iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von SuperHeavy (Deluxe Edition) von SuperHeavy abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

SuperHeavy (Deluxe Edition)

SuperHeavy

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Kundenrezensionen

Ein Meisterwerk!!!

Es wurde in letzter Zeit viel über diese neue "Supergroup" geschrieben und die Single Miracle Yorker dürfte mittlerweile allseits bekannt sein. Das Album wurde innerhalb von ca. 3 Wochen an verschiedenen Orten der Welt aufgenommen, teilweise in Stundenlangen Jamsessions, die nun auf diesem wundervollen Album veröffentlicht werden. Man merkt dem Album von der ersten bis zur letzten den Spaß an, den alle Beteiligten dabei hatten. Herausgekommen ist ein wunderbar kreativer Mix aus verschiedenen Einflüssen, die sich nur schwer kategorisieren lassen. Aber nun Track by Track:

1.Superheavy: Ein unglaublich nach vorne preschender Einstieg, der von Marleys toasting getragen wird und ein cooler Refrain. Jeder darf mal ran, alle harmonieren, einfach klasse.

2.Unbelievable: Ungewöhnlicher Beat, eher einer der schwächeren Songs.

3.Miracle Worker: Schöner Reggeasong, der zusammen mit Beautiful People noch am ehesten Mainstream Format hat.

4.Energy: Absolut energiegeladener Song, tolles Zusammenspiel von Jagger, Marley und Stone. Super Harpsolo von Mick.

5.Satyameva Jayathe: Leicht an Bollywood erinnernder Song mit nettem Refrain. Für mich persönlich auch einer der schwächeren Songs.

6.One Day One Night: Geiler Song, tolle Atmosphäre, die sich zum Ende hin zu einem wahren Feuerwerk zwischen Mick und Joss entwickelt. Hammer!

7.Never Gonna Change: Schöne Ballade, mit netter Akustikgitarre und wieder tollem Mick.

8.Beautiful Pople: Feelgoodsong, der aber nie ins kitschige oder langweilige abrutscht.

9.Rock Me Gently: Midtempo Soul, wundvoll.

10.I can't take it no more: Leider der schwächste Song der Platte. Alleine von Mick geschrieben, mit recht platten Lyrics. Erinnert an "Gun" von Goddes in the Doorway.

11.I Don't mind: Ein unauffälliger Song, der von seiner unauffälligen Schönheit lebt.

12.World Kees Tuning: Leicht überproduzierte Ballade, die in der Akustikversion des Videoteasers ohne Pseudostreicher besser klang.

13.Mahiya: Eher ein Bollywood Ohrwurm, gefällt mir nicht besonders.

14.Warring Pople: Extrem eingängiger Riff, Beat der einem aus dem Sessel haut. Hammer!

15.Common Grund: Hat so ne Art schnellen Bossa Nova Beat. Gefällt mir auch sehr gut.

16.Hey Captain: Krasser Beat, krasse Synthies, würdiger Abschluss des Albums!!

Für mich die beste Platte die ich seit langem gehört habe, ein absolutes Meisterwerk, welches auch nach mehrmaligen hören noch mitreisst und dabei tiefe beweist.

Für alle Stonesfanatiker (wie ich selber einer bin) sei gesagt, dass sich Mick hier in absoluter Topform zeigt (auch von Seiten, die man so von ihm überhaupt noch nicht gehört hat) und man dem "neumodischen Kram" eine Chance geben sollte und nicht wie einst bei Dylan geschehen (als er zur "Stromgitarre" griff) ihn als Judas zu bezeichnen! Wer das hier als Stonesfan ignoriert verpasst was...

Eine Welt auf einem Album - Alles SuperHeavy, alles drin und alles eins

Die Musik ist ein Kaleidoskop aus wilden und wunderschönen Elementen von heavy Rock, Reggae, indischen Klängen, Soul, Pop, Dance, Folk - Mick Jagger, Joss Stone, A.R. Rahman und Damian Marley brillieren im Vordergrund, im Zusammenspiel, können sich aber auch jeder zurücknehmen, wo es dienlich ist.

Das Album von SuperHeavy ist aber mehr als die Summer seiner Teile und das ist das Verdienst von Dave Stewart, der seinen Traum verwirklicht und all diese unterschiedlichen Elemente zu in sich stets stimmigen, oft spannenden Songs zusammenführt und verbindet. Es gibt Kompositionen von fiebrigen Dancefloor-Ohrwürmern über wütende Rock'n'Roll-Songs bis zu Mantra-Gesängen, entspannten Strandsongs und wunderschönen Balladen.

Das ist nicht Weltmusik wie sie vorher bekannt war, die ist eine Welt der Musik, die sich auf einer CD aufregend und schön präsentiert.

Die Version mit 16 Songs ist dem Standard-Album klar vor zu ziehen und nicht nur wegen der Masse - die 4 Bonus-Tracks zählen mit zu den besten des Albums.

Seit ich das Album habe, läuft es von Tag zu Tag immer häufer, inzwischen spielt sie fast in Dauerwiederholung - in SuperHeavy Rotation!

tolles Album

Aber wer für Reggae nichts übrig hat, sollte es nicht kaufen.
Ich finde es beeindruckend, wie sich hier mehrere Superstars und ein Supersuperstar zurücknehmen und sich in eine Band einbringen. Als hätten sie schon immer in dieser Besetzung zusammen gespielt!

Biografie

Gegründet: 2009 in Los Angeles, CA

Genre: Rock

Jahre aktiv: '10s

A supergroup of rock, pop, and world music heavyweights, SuperHeavy feature Rolling Stones icon Mick Jagger and neo-soulster Joss Stone along with guitarist/producer Dave Stewart, reggae artist Damian Marley, and Indian musician/composer A.R. Rahman. Formed around 2009 as a result of Stewart and Jagger's mutual love for Indian orchestral music as well as the music Stewart heard in his adopted home of St. Ann's Bay, Jamaica, SuperHeavy began experimenting on tracks backed by Marley's touring rhythm...
Komplette Biografie
SuperHeavy (Deluxe Edition), SuperHeavy
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Zeitgenossen