33 Titel, 2 Stunden, 41 Minuten

TITEL LÄNGE
3:37
3:15
4:55
3:11
3:17
3:47
6:08
5:21
4:23
3:45
8:36
4:45
6:42
4:08
2:44
2:38
5:00
3:32
5:41
4:02
2:23
3:07
6:23
6:25
7:48
3:39
4:07
6:25
5:05
5:05
5:13
5:35
10:25

Infos zu Clemens Krauss

Clemens Krauss war ein österreichischer Dirigent und Theaterleiter. Er wurde am 31. März 1893 in Wien geboren und ist vor allem als Interpret der Werke seines Freundes Richard Strauss sowie derer Richard Wagners bekannt. Der uneheliche Sohn einer Sängerin studierte Klavier, Komposition und Chorleitung in Wien und wurde nach mehreren Theaterstationen in Europa 1922 Dirigent an der Wiener Staatsoper, wo er Richard Strauss kennenlernte. Nach einer Intendanz im Frankfurt wechselte er 1935 als Musikdirektor an die Berliner Staatsoper. Während der Zeit des Nationalsozialismus hatte Krauss aufgrund seiner persönlichen Bekanntschaft u.a. zu Joseph Goebbels mehrere hohe künstlerische Tätigkeiten inne. Er galt den Nationalsozialisten als wichtiger Künstler und war deshalb vom Kriegseinsatz befreit. Krauss leitete in dieser Zeit die Bayrische Staatsoper, das Salzburger Mozarteum und ab 1941 auch die Salzburger Festspiele. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde er zunächst mit einem Auftrittsverbot belegt, das aber 1947 wieder aufgehoben wurde, nachdem bekannt wurde, dass Krauss jüdischen Kollegen zur Flucht vor den Nazis verholfen hatte. Er dirigierte danach mehrmals die Wiener Philharmoniker bei einigen Neujahrskonzerten. Mit dem Orchester, das er zuvor schon jahrelang geleitet hatte, verband ihn ein immer wieder sehr schwieriges Verhältnis. Clemens Krauss starb 1954 während eines Urlaubs in Mexico City und wurde in Tirol beigesetzt.

  • HERKUNFT
    Vienna, Austria
  • GENRE
    Klassik
  • GEBURTSDATUM
    31. März 1893

Top-Titel von Clemens Krauss

Top-Alben von Clemens Krauss