iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Revelation von Journey abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Revelation

Journey

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Kundenrezensionen

Ein echter Meilenstein

Das neue Journey-Album knüpft an die erfolgreichsten Zeiten der Band an. In 11 neuen Songs (und einem zusätzlichen Bonus-Song für Europa) zeigt der neue Sänger Arnel Pineda, der seit Ende 2007 als offizielles Mitglied der Band geführt wird, was er drauf hat. Aber auch der Rest der Gruppe zeigt sich von seiner besten Seite, so dass dieses neue Album nicht nur für eingefleischte Fans der Band, sondern des Genres an sich eine absolute Empfehlung darstellt. Mein Favoriten auf der Scheibe sind zum einen "Never Walk Away" sowie das balladeske "Turn Down The World Tonight", aber auch das Instrumental "The Journey (Revelation)" verbreitet Spielfreude. Der zweite Teil der Doppel-CD besteht aus Neuaufnahmen altbekannter Songs. Hier zeigt Pineda sehr viel Einfühlungvermögen, dennoch lässt sich trefflich darüber streiten, ob eine derartige "Leichenfledderei" sein musste.

Hervorragendes Album

Nach dem enttäuschenden "Generations" Album endlich wieder ein fantastisches Werk von Journey - und das mit neuen Sänger, der sehr gut passt. Lediglich die Re-Recordings wäre nicht unbedingt notwendig gewesen, denn die Originale sind und bleiben unerreicht.

Journey is back!!

Journey sind wieder da!! Nach nicht immer ganz gelungenen Werken der Herrn aus den Staaten der post Perry Aeria, wurde hier ein hervorragendes "Stadion-Rock-Album" veröffentlicht. Ja, Journey muss nach Journey klingen und somit auch immer ein wenig nach Steve Perry. Das ist hier wirklich gut gelungen. Spielerich und gesanglich passt bei den neuen Song's alles, wie in einem Guss und die neu aufgelegten "Best Off Song's" zeigen doch, dass man einen Sänger gefunden hat, der leicht auch die alten Perry-Song's bestens singen kann. Und das sollte er ja wohl auch! Denn, Journey muss eben nach Journey klingen!!!!!

Biografie

Gegründet: 1973 in San Francisco, CA

Genre: Rock

Jahre aktiv: '70s, '80s, '90s, '00s, '10s

During their initial 14 years of existence (1973-1987), Journey altered their musical approach and their personnel extensively while becoming a top touring and recording band. The only constant factor was guitarist Neal Schon, a music prodigy who had been a member of Santana in 1971-1972. The original unit, which was named in a contest on KSAN-FM in San Francisco, featured Schon, bassist Ross Valory, drummer Prairie Prince (replaced by Aynsley Dunbar), and guitarist George Tickner (who left after...
Komplette Biografie