iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Inception (Music from the Motion Picture) von Hans Zimmer abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Inception (Music from the Motion Picture)

Hans Zimmer

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Between 1988 and 2010, composer Hanz Zimmer has had a hand in nearly every major action film, whether it’s him behind the keys or one of his numerous, Remote Control Productions (formerly known as Media Ventures) protégés like John Powell, Harry Gregson-Williams, or Klaus Badelt. His excellent work on director Christopher Nolan’s 2008 international blockbuster The Dark Knight, was disqualified for Oscar consideration due to too many cooks (composers) in the kitchen, a handicap that doesn’t apply to Nolan’s 2010 follow-up, Inception. Zimmer’s signature move, a four- to eight-chord round that builds from a subtle breeze to an F5 tornado, serves as the foundation for Inception’s dizzying score, and the addition of Smiths/Cribs guitarist Johnny Marr, who appears on eight of the twelve cuts, dutifully expands the layers of Zimmer’s melodies, much like the dream building that occurs onscreen. There are moments that bring to mind Vangelis' moody, jazz-kissed work on Ridley Scott's Blade Runner, but Inception's backbone is pure Zimmer. It’s beautiful and heroic, unhinged and unspeakably melancholy, and the finest and most fully realized soundtrack this prolific composer has crafted to date.

Kundenrezensionen

Hammer Soundtrack!!!

Einzigartig genial, wie der Film selbst. Endlich hat Hollywood es wieder geschafft etwas gutes auf die Beine zu stellen. Mehr Nolan, mehr Zimmer!!! Mein Lieblingstrack ist definitiv TIME. Wenn man dazu noch das Ende des Films vor Augen hat, wirkt es noch viel emotionaler.

Wer den Burner-Soundtrack aus dem 3. Inception-Trailer sucht, der zwar nach Zimmer klingt, aber nicht von ihm ist, sollte mal nach "Zack Hemsey" und "Mind Heist" googeln. Der Komponist hat mir zwar geschrieben, das der Track wohl "offiziell" bald zu haben sein wird, aber er war wohl für kurze Zeit schonmal käuflich auf seiner Webseite zu erwerben und geistert daher auch schon irgendwo im Netz herum. Absolut hörenswert!!

Ein intelligenter und unterhaltsamer Soundtrack. Großartig!

Nachdem Hans Zimmer in den letzten Jahren, vor allem durch den bahnbrechenden Soundtrack zu "The Dark Knight", gleichzeitig zum erfolgreichsten, unterhaltsamsten und kreativsten Komponisten der Gegenwart avancierte, hat er mit "Inception" sein bisheriges Schaffen und sich selbst noch einmal übertroffen. Ein konzeptioneller, intelligenter, aber nicht weniger ergreifender und bewegender Score ist entstanden, der im Film so wohldosiert und pointiert eingesetzt wird, dass klar wird, dass mit Christopher Nolan und Hans Zimmer die wohl interessantesten und innovativsten Kreativen Hollywoods perfekt harmonieren. Natürlich werden viele wieder sagen, Hans Zimmer klaue bei sich selbst und klinge immer gleich, aber das ist aus musikalischer Sicht uninteressant. Jeden Komponisten (ob Mozart oder Haydn, Brahms oder Beethoven) erkennt man an seinem Personalstil. Da ist Zimmer keine Ausnahme. Er perfektioniert, was er über die Jahre entwickelt hat, und schafft dabei Scores, die genauso sind wie Nolans Filme: Sie unterhalten an der Oberfläche, sind großes Kino-Entertainment, haben aber ein klares, intelligentes Konzept, das - wenn man sich die Mühe macht, genauer hinzusehen - eine tiefe Bedeutung hat. Dieser Soundtrack ist wahrscheinlich einer der besten, zugleich der funktionalsten und schönsten, die jemals geschrieben wurden!

Wahnsinn

In meinen Augen hat sich Hans Zimmer bei dem Soundtrack zu Inception selbst übertroffen. "Time" ist ähnlich episch wie "Chevaliers de Sangreal" es bei Sakrileg war, "Dream is Collapsing" gibt die Stimmung des Films hervorragend wieder. Absolute Kaufempfehlung - ich fühl(t)e mich beim Hören in einen unglaublich guten Film zurückversetzt!

Biografie

Geboren: 12. September 1957 in Frankfurt, Germany

Genre: Soundtracks

Jahre aktiv: '70s, '80s, '90s, '00s, '10s

One of the most prolific film composers of the late 20th and early 21st centuries, Hans Zimmer was born September 12, 1957 in Frankfurt, Germany; after relocating to London as a teen, he later wrote advertising jingles for Air-Edel Associates, and in 1980 collaborated with the Buggles on their LP The Age of Plastic and its accompanying hit "Video Killed the Radio Star." A stint with Ultravox followed before Zimmer next surfaced with the Italian avant-garde group Krisma; he then formed a partnership...
Komplette Biografie

Hörer kauften auch:

Inception (Music from the Motion Picture), Hans Zimmer
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Auch verfügbar

Followers

Zeitgenossen