iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von The Singles, Vol. 11 (1979-1981) von James Brown abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

The Singles, Vol. 11 (1979-1981)

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Why was disco such a strange era for James Brown? Could it be that the beat was too relentless, never giving him the opportunity to breathe, to roam the way he loved so? Perhaps it was due to his band steadily losing all of its prime players, leaving him with journeymen who didn't infuse the rigid 4/4 with flair. Either way, the singles collected on the 11th and final volume of Hip-O Select's series of double discs chronicling James Brown's King/Polydor singles is a little haphazard, flitting between the generic, the perfunctory, and the passable, sometimes sliding into the pretty good. Brown is all over the place here, covering "I Go Crazy" with little passion, pumping out the disco and surprisingly coming up with a quiet storm ballad "Regrets" that flirts with country. The inclusion of nine 12" mixes — including versions of "For Goodness Sakes, Look at Those Cakes," "The Spank," and "It's Too Funky in Here" — and a live single accentuates the scattershot nature of these three years, and while there are certainly worthwhile moments, they're the kind only the devoted, the ones who have stuck through this series through ten preceding volumes, will find of note.

Biografie

Geboren: 03. Mai 1933 in Barnwell, SC

Genre: R&B/Soul

Jahre aktiv: '50s, '60s, '70s, '80s, '90s, '00s

Durch die leidenschaftliche Gewalt seines Gospel-Gesangs und die komplexen Polyrythmen seiner Beats war James Brown ein entscheidender Wegbereiter nicht nur einer sondern zweier Revolutionen in der Musik der schwarzen Amerikaner. Er war derjenige, der hauptsächlich für die Verwandlung von R&B in Soul verantwortlich war und er war – die meisten werden zustimmen – diejenige Person, die in den späten 1960er und 1970er Jahren hauptsächlich für die Umwandlung des Soul in die Funk-Musik verantwortlich...
Komplette Biografie
The Singles, Vol. 11 (1979-1981), James Brown
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Einflüsse

Von diesem Künstler beeinflusst

Zeitgenossen