iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Lights von Archive abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Lights

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Lights is the fifth record by British collective Archive. Picking up and expanding upon the trip-hop sound pioneered by the likes of Massive Attack and Portishead, Archive fashioned a career that made them popular in Continental Europe much more than back home and pretty much unknown in the rest of the world.

Kundenrezensionen

Schade

Archive sind eine tolle Band! Ohne Frage. Wer sie live erlebt hat, kann das bestätigen. Live sind sie noch besser als auf Silberling gepresst. Als ich sie das erste Mal in Belfort gesehen habe, war ich elektrisiert. Diese Mischung aus Triphop, Psychedelik und Rock hat es in sich. Geradezu gespenstisch passte da die Stimme des Sängers Craig. Nun ist er nicht dabei. Und die Songs klingen zwar immer noch sehr nach Archive, aber ihnen fehlt seltsamerweise der Zauber. So richtig nimmt man es ihnen nicht ab, dass sie es sind. Lights (der Titelsong klingt übrigens sehr nach Goodbye von ihrem Album You All Look The Same To Me - was ja nicht schlimm ist, aber auch nicht toll) fehlt einfach der Glanz der zwei letzten Alben. Und die Stimme des neuen Sängers klingt im Vergleich eher nett und freundlich. Das will irgendwie nicht passen. Schade. Schade. Schade.

Toll!!

Ich kannte bisher diese Gruppe nicht, aber, als ich bei YouTube das Video von "System" sah war ich hin und weg. Nach dem reinhören in das Album kann ich dieses nur empfehlen. Ich kann gar nicht verstehen das ich bisher von dieser Gruppe noch nichts gehört habe. "System" ist für mich klar Chartverdächtig!

Craig Walker fehlt!!!

Natürlich ist man froh, wenn ein neues Archive-Projekt im Laden ist, jedoch an die beiden Vorgänger kommt das neue Projekt auch nach mehrmaligen "reinhören" nich ansatzweise dran. Das Titelstück "lights" ist dann doch noch der absolute Höhepunkt, der den wirklich Archive-Fan zufrieden stimmen soll, jedoch an Vorgänger wie "again", "waste" oder "finding it so hard" kommt auch dieses stück nicht dran. Schöner Moment: Fold!!! Dort kommt auch die neue Stimme des neuen Sängers am besten zur Geltung, man vermisst aber das gebrochene Stimmvolumen von Craig Walker.

Biografie

Gegründet: 1994 in South London, London, England

Genre: Electronic

Jahre aktiv: '00s, '10s

The trip-hop project Archive was formed by Darius Keeler and Danny Griffiths, who originally met in 1990. The pair released a few singles on their own Swam label, worked with Genaside II, and formed Archive in 1994. Signed to Island, Keeler and Griffiths released their debut, Londinium, in 1997. After splitting...
Komplette Biografie
Lights, Archive
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Einflüsse

Zeitgenossen