iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Haywire von Josh Turner abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Haywire

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Josh Turner’s fourth album, Haywire, has the unusual distinction of its first two singles being the first pair on an album. There’s the modern-day honky tonk of “Why Don’t We Just Dance?” and the faux-sensitive ballad of “I Wouldn’t Be a Man.” Producer Frank Rogers wanted to make a more organic-sounding record than 2007’s Justin Niebank-helmed Everything Is Fine, and he accomplished that. This doesn’t mean "traditional" in any sense, though. Haywire is thoroughly a contemporary country record, but is reined in with more acoustic instrumentation, less compression, and more natural-sounding vocals placed properly in the the mix. On "Lovin’ You on My Mind,” credit is due for trying something very different: The song is an attempt at a fusion of country, adult contemporary pop, and soul, complete with strings, a Rhodes piano, and a female backing chorus. It feels sincere, and with its layered arrangement, it works well. Turner’s “Eye Candy” weaves rockabilly, country boogie, and honky tonk, and would be a good choice for a future single. The set closes with the CCM gospel of “The Answer,” sung with sincerity and purpose. With Haywire, Turner gets points for good intentions by trying to take some of the slickness off the contemporary country sound.

Kundenrezensionen

Die Stimme ist der Hammer

Wieder ein geniales Album des Country Stars mit der markanten Stimme. Die Stimme ist einfach der Hammer.

Einfach Super... Coole Stimme!!

Zwischendurch höre ich gern mal Country - aber seit kurzem im Moment durchgängig.. Diese Stimme ist der absolute Hammer!! Ich habe noch nie so eine tiefe, warme u melodische Stimme gehört.. Die Abwechslung von schnellen u langsamen Stücken ist toll.. Absolute Kaufempfehlung! Ich muss mich bei meinem 16jährigen Neffen bedanken - ohne Ihn wüsste ich immer noch nicht wer Josh Turner ist u ich hätte nicht dieses Gänsehaut-Feeling :-)

Biografie

Geboren: 20. November 1977 in Hannah, SC

Genre: Country

Jahre aktiv: '00s, '10s

A native of Hannah, South Carolina, country crooner Josh Turner burst onto the scene in 2003 with the powerful "Long Black Train," a song he'd written after listening to a Hank Williams box set. Sounding like a gospel-blues tune from the '40s — and featuring Turner's deep, rich baritone at the forefront — "Long Black Train" wrestled with the grand themes of temptation, salvation, death, and redemption. It also earned Turner national media attention, peaking at number 13 on the country...
Komplette Biografie
Haywire, Josh Turner
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.

Einflüsse

Zeitgenossen