14 Titel, 58 Minuten

TITEL LÄNGE

Bewertungen und Rezensionen

3.6 von 5
83 Bewertungen
83 Bewertungen
B. Höterkes

I, I, Follow!

Ernsthaft! Holt euch „I Follow Rivers (The Magician Remix)!

King kö

hammer....

....album, wie ich finde. man muss sich aber erstmal reinhören und die stimme mögen. höre sonst fast nur hip hop, aber der scheiss hier ist echt fett und lohnt dich wie ich finde.

lady gaga bad romance -

NERVIG...!

Eine nervig und wirklich depressiv-wirkende Stimme.Dazu kommen noch total schlechte Songs ohne Höhen und Tiefen.
Fazit:
Monoton und langweilig !!!

Infos zu Lykke Li

Die schwedische Indie-Pop-Musikerin Lykke Li erlangte in den frühen 2000er Jahren die Aufmerksamkeit internationaler Blogger mit einer Handvoll einprägsamer Singles mit Retro-Chic, die sie auf ihrem MySpace-Profil präsentierte. Mit einer sinnlichen, fast abwesenden Stimme und einem schrägen, basslastigen Electro-Dance-Sound (letzterer beigesteuert von Produzent Björn Yttling von Peter Björn and John) sorgte Lykke Li 2007 mit ihrem Song "Little Bit" für einiges Aufsehen, sowohl bei den Bloggern wie auch bei der schwedischen Mainstream-Musikpresse. Bald kam sie bei Atlantic unter Vertrag, die ihr erstes Album Youth Novels von 2008 weltweit vertrieben. Die Platte erwies sich als internationaler Erfolg, und Lykke Li erhöhte ihre Präsenz mit Tourneen, einem Gastauftritt auf dem Debütalbum des schwedischen Produzenten Kleerup sowie Auftritten in Late-Night-Talkshows. 2011 meldete sich Lykke Li mit ihrem atmosphärischen, kantigen Zweitwerk Wounded Rhymes zurück.

HEIMATORT
Stockholm, Sweden
GEBURTSDATUM
1986

Videos

Hörer kauften auch