13 Titel, 45 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Welten, in denen man sich verlieren kann – die Songs der Newcomerin Phela sind voller Poesie. Auf ihrem Debütalbum „Seite 24“ schlägt die Singer-Songwriterin mit einem Hauch von Melancholie ein Kapitel ihres Lebens auf und nimmt uns mit in eine Zeit der Neuanfänge, der verlorenen Liebe und des Verliebtseins. Begleitet von zarten Klaviertönen trifft die Wahlberlinerin mit so berührenden Stücken wie „Alles auf Anfang“ oder „Leerlauf“ direkt ins Herz. Das liegt vor allem an ihren Texten voller Emotionen, die sie mit sanfter Stimme wie einen Schleier über die unwiderstehlichen Melodien legt.

Mastered for iTunes

UNSERE ANMERKUNGEN

Welten, in denen man sich verlieren kann – die Songs der Newcomerin Phela sind voller Poesie. Auf ihrem Debütalbum „Seite 24“ schlägt die Singer-Songwriterin mit einem Hauch von Melancholie ein Kapitel ihres Lebens auf und nimmt uns mit in eine Zeit der Neuanfänge, der verlorenen Liebe und des Verliebtseins. Begleitet von zarten Klaviertönen trifft die Wahlberlinerin mit so berührenden Stücken wie „Alles auf Anfang“ oder „Leerlauf“ direkt ins Herz. Das liegt vor allem an ihren Texten voller Emotionen, die sie mit sanfter Stimme wie einen Schleier über die unwiderstehlichen Melodien legt.

Mastered for iTunes
TITEL LÄNGE
3:31
3:01
3:27
3:44
3:45
3:36
3:24
3:28
4:04
4:06
2:38
3:56
3:04

Kundenrezensionen

4.6 von 5

24 Bewertungen

24 Bewertungen

Eine großartige Neuentdeckung!

Sturmhoehe

Wir haben Phela live gesehen als Vorband zu Andreas Bourani. Man kennt das ja - Vorband - noch ein bisschen Zeit zum Quatschen, bevor es richtig los geht und noch ein Bier holen. Nicht so hier. Wir starrten gebannt auf die Bühne und waren hingerissen. Von der unaufdringlichen und bescheidenen Art von Phela, die es nicht nötig haben, mit übermäßigem Entertainment und einstudierten Gesten zu überzeugen und versuchen müssen, etwas darzustellen, was sie nicht sind. (So gesehen passten sie übrigens viel besser zu Andreas Bourani als die danach als zweite Vorband folgende Elif- aber das nur am Rande...)
Vor allem aber waren wir gefesselt von Musik, Texten und einer Stimme, die in tiefen weichen und hohen sanften und auch in lauten kräftigen Lagen eindringt und mit reißt. Es war kurz gesagt großartig, authentisch, vielversprechend und viel zu kurz 😊. Ich kann das Album kaum erwarten und wünsche Phela, dass sie genau so bleiben, wie sie jetzt sind, auch wenn die "so große Bühne", auf der sie hier in Leipzig "das erste Mal stehen", wie sie sagten, bald ihre Heimat sein wird. Wie auch Rundfunkstationen, Fernsehsender und noch viel mehr, da bin ich ziemlich sicher.

Alles auf Anfang

klexy

Ein toller Song mit chilligem Video. Bin gespannt wie der Rest vom Album ist, wenn es rauskommt. Tolle Melodien und eine fulminante Stimme!

Newcomer 2015!

Unkreativ!

Newcomer des Jahres! Hab Phela in Leipzig gesehen als Vorband von Andreas Bourani! War super und ich freue mich sehr auf das Album! :)

Videos

Hörer kauften auch