14 Titel, 53 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

„Die Vögel scheißen vom Himmel und ich schau dabei zu.“ Wer ein Album mit dieser Zeile eröffnet, kann nicht mehr viel falsch machen. Die Kölner AnnenMayKantereit positionieren sich mit „Schlagschatten“ in genau jener Spur, die sie mit „Alles nix Konkretes“, ihrem 2016er Nummer-Eins Album, gezogen haben: Die Songs atmen den Geist von Straßenmusik, Folk und Blues. Sänger Henning Mays Stimme ist noch immer rau und dominant, klingt jedoch authentischer denn je. Elektronische Klänge („Weiße Wand“) und Chanson-Strukturen („Hinter Klugen Sätzen“) erweitern das Repertoire der Band zudem um weitere Facetten.

UNSERE ANMERKUNGEN

„Die Vögel scheißen vom Himmel und ich schau dabei zu.“ Wer ein Album mit dieser Zeile eröffnet, kann nicht mehr viel falsch machen. Die Kölner AnnenMayKantereit positionieren sich mit „Schlagschatten“ in genau jener Spur, die sie mit „Alles nix Konkretes“, ihrem 2016er Nummer-Eins Album, gezogen haben: Die Songs atmen den Geist von Straßenmusik, Folk und Blues. Sänger Henning Mays Stimme ist noch immer rau und dominant, klingt jedoch authentischer denn je. Elektronische Klänge („Weiße Wand“) und Chanson-Strukturen („Hinter Klugen Sätzen“) erweitern das Repertoire der Band zudem um weitere Facetten.

TITEL LÄNGE

Mehr von AnnenMayKantereit