iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von In Our Heads von Hot Chip abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

In Our Heads

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Kundenrezensionen

Jippieh!

Ich finde, das ist mit Abstand das beste Hot Chip Album! Es gibt so gut wie keine Lückenfüller, die Produktion und der Sound sind tipp topp und es ist nicht zu überhören, dass hier eine Band am Werk ist, deren Mitglieder im Club genauso zuhause sind wie im Songwriting. Nach dem wirklich passablen Opener „Motion Sickness“ blubbert das Album – abgesehen vom extraschönen „Look at Where We Are“ – bis zum verspulten „Night and Day“ (leider irgendwie zu viel Input für 4 1/2 Minuten) entspannt und solide vor sich hin. Und das ist positiver gemeint, als es vielleicht klingt. Ab „Flutes“ (toller minimaler House-Appeal), einem der beiden besten Lieder des Albums, ist jeder Song ein echter Hammer. „Let Me Be Him“ ist evtl. der beste Song, den ich bisher von Hot Chip gehört habe und mit Sicherheit der emotionalste seit „Crap Kraft Dinner“, mit einem Traum-Outro und einer Bridge von Minute 2.40 bis 3.05, die mir jedes Mal das Blut in den Adern gefrieren läßt, so schön ist die. Den letzte Song hätten Steely Dan nicht besser gekonnt und „Don´t Deny Your Heart“ entlockt mir immer ein Schmunzeln, wegen „How Will I Know“ von Whitney. Tolle Platte!

Null sterne

Totaler Müll.

max. 2 sterne

Total langweilig, One Life Stand war um längen besser. Viel abwechslungsreicher !!!

Biografie

Gegründet: 2000 in London, England

Genre: Electronic

Jahre aktiv: '00s, '10s

Hot Chip aus London, die von den Künstlern Alexis Taylor und Joe Goddard gegründet wurden, betraten im Jahr 2000 die Bildfläche, als sie ihr Lo-Fi-Debüt Mexico veröffentlichten. Das eigenständig vertriebene Sanfrandisco E-Pee aus dem 2002 zeigte, dass die Band nun eher spielerische Klänge ausprobierte. Im Jahr 2005 ging die Band bei dem renommierten N.Y.C. -Label DFA unter Vertrag und veröffentlichte die EP Over and Over. 2006 erschien das ausgezeichnete Album The Warning. Die Single Ready for the...
Komplette Biografie
In Our Heads, Hot Chip
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Einflüsse

Von diesem Künstler beeinflusst

Zeitgenossen