13 Titel, 56 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Traumhafte Klanglandschaften malt Florian Christl auf seinem Debütalbum – mit einer ungezwungenen Leichtigkeit, die von tief innen kommt. 2013 begann er erstmals Kompositionen aus eigener Feder live vorzutragen und erntete prompt begeisterte Reaktionen. Seither ist der deutsche Nachwuchspianist auf der Suche nach Inspiration und findet sie immer wieder in der endlosen Schönheit der Natur, der er mit seinem Instrument eine friedvolle Stimme verleiht. So sind die vorliegenden 13 Stücke Zeugnis eines passionierten musikalischen Abenteuers, das gerade erst begonnen hat.

UNSERE ANMERKUNGEN

Traumhafte Klanglandschaften malt Florian Christl auf seinem Debütalbum – mit einer ungezwungenen Leichtigkeit, die von tief innen kommt. 2013 begann er erstmals Kompositionen aus eigener Feder live vorzutragen und erntete prompt begeisterte Reaktionen. Seither ist der deutsche Nachwuchspianist auf der Suche nach Inspiration und findet sie immer wieder in der endlosen Schönheit der Natur, der er mit seinem Instrument eine friedvolle Stimme verleiht. So sind die vorliegenden 13 Stücke Zeugnis eines passionierten musikalischen Abenteuers, das gerade erst begonnen hat.

TITEL LÄNGE
3:49
5:05
3:34
2:17
3:43
3:49
4:30
4:04
5:14
3:53
4:19
5:23
7:08

Videos