13 Titel, 41 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Ein Frankfurter Junge mit besonderer Stimme und echter Message

UNSERE ANMERKUNGEN

Ein Frankfurter Junge mit besonderer Stimme und echter Message

TITEL LÄNGE
2:18
2:34
3:05
2:45
3:07
3:37
3:20
3:01
3:12
4:29
3:15
3:44
2:59

Infos zu Vega

Vega machte sich mit wütenden Kampfansagen in der deutschen Hip-Hop-Szene einen Namen. Der 1985 als Andre Witter geborene Rapper veröffentlichte 2004 als VRS seine erste EP Erst der Anfang, 2005 folgte das Download-Mixtape Unzerfikkbar. Er kam bei Buckwheats unter Vertrag, wo 2006 ein Kollabo-Album mit Separate erschien: Deutsche Probleme. Das angekündigte Solodebüt verschob sich aber mehrfach, weshalb Vega sein eigenes Label Butterfly startete. Dort erschien 2009 sein Debütalbum Lieber bleib ich broke, aber ein Streit mit seinen Geschäftspartnern führte zur Gründung eines neuen Labels: Freunde von Niemand. Mit den nächsten Alben kämpfte sich Vega in die Charts: Vincent (2012) und Nero (2013) kamen in die Top 5, Kaos erreichte 2015 Platz 1. Nach einem Kollabo-Album mit Bosca, Alte Liebe rostet nicht, legte Vega 2018 sein fünftes Album V vor.

Videos