39 Titel, 2 Stunden, 36 Minuten

TITEL LÄNGE
4:23
3:22
4:12
4:26
4:03
3:33
4:29
4:54
4:13
3:03
4:02
3:48
5:17
3:46
4:10
3:27
4:17
3:20
4:10
4:25
4:00
3:30
4:27
4:50
4:11
3:00
3:58
3:46
4:58
3:45
4:10
3:27
3:25
3:58
4:01
3:23
3:09
3:38
5:05

Infos zu Prinz Pi

Anfangs nannte sich Prinz Pi noch Prinz Porno, geboren wurde der Berliner Rapper 1979 als Friedrich Kautz. Seine ersten Rap-Versuche wurde 1998 veröffentlicht - und ein eigentlich nur im Freundeskreis veröffentlichtes Album fand mit dem Song "Keine Liebe" schnell Gehör im Internet. Pi nahm bald neue Tracks auf, die sich um Gesellschaft und Verschwörungstheorien drehten, und veröffentlichte regelmäßig neue Musik. 2006 stieg sein Bekanntheitsgrad mit dem Doppelalbum !DonnerwetteR!, dessen zweiter Teil als Fantasy-Rap-Hörspiel konzipiert war.

Ein Vertrag mit Universal hielt nur ein Album lang, danach gründete Pi sein eigenes Label Keine Liebe. 2011 kam er mit Rebell ohne Grund erstmals in die deutschen Top Ten, danach schaffte er es mit den Platten Kompass ohne Norden (2013), pp=mc² (2015) und Im Westen nix Neues (2016) sogar an die Spitze der Charts.

  • HERKUNFT
    Berlin, Germany
  • GENRE
    Hip-Hop/Rap
  • GEBURTSDATUM
    23. Oktober 1979

Top-Titel von Prinz Pi

Top-Alben von Prinz Pi

Top-Musikvideos von Prinz Pi

Andere hörten auch