19 Titel, 1 Stunde, 14 Minuten

TITEL LÄNGE
3:52
4:14
3:58
4:56
4:09
3:47
3:14
3:38
3:53
3:55
3:54
3:35
4:20
5:12
3:21
3:15
4:17
3:29
3:05

Infos zu Agnetha Fältskog

Die schwedische Sängerin Agnetha Fältskog (geb. 5.4.1950 in Jönköping) ist hauptsächlich als namensgebender "erster Buchstabe" der Kultband ABBA bekannt, mit der sie zwischen 1972 und 1982 zusammen mit Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad zahllose Nummer-Eins-Pop-Hits feiern konnte. Schon 1968 konnte sie mit ihrer ein Jahr zuvor aufgenommenen Single "Jeg var så kar" in Schweden die Spitze der Charts erreichen; vor ihrer Zeit mit ABBA nahm sie vier Alben auf – Agnetha Fältskog (1968), Agnetha Fältskog Vol. 2 (1969), Som jag är (1970) und När en vacker tanke blir en sång (1971). Selbst während der ABBA-Erfolge fand sie Zeit für ein weiteres Soloalbum (Elva kvinnor i ett hus von 1975). Auch nachdem sich ABBA 1982 aufgelöst hatten, blieb Fältskog aktiv – 1983 erschien ihr von Mike Chapman produziertes erstes englischsprachiges Soloalbum Wrap Your Arms Around Me, 1985 erschien Eyes of a Woman, und 1987 folgte das mit Ex-Chicago-Sänger Peter Cetera aufgenommene Album I Stand Alone. Das nächste Album sollte dann allerdings 17 Jahre auf sich warten lassen: Erst 2004 meldete sich Fältskog mit der Coversammlung My Colouring Book zurück, dem neun Jahre später die zusammen mit Songwriter Jörgen Elofsson aufgenommene Platte A folgte.

  • HERKUNFT
    Jönköping, Sweden
  • GENRE
    Pop
  • GEBURTSDATUM
    05. April 1950

Top-Titel von Agnetha Fältskog

Top-Alben von Agnetha Fältskog

Top-Musikvideos von Agnetha Fältskog

Andere hörten auch