iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Lovebites von Erika Stucky abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Lovebites

Erika Stucky

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Kundenrezensionen

In der Sonne schillernde Bernsteine...

Erika Stucky (vocals, accordion, melodica), Bertl Mütter (trombone, glockenspiel), Jon Sass (tuba), Ray Anderson (trombone), Lew Soloff (trumpet), Matt Perrine (sousaphone), Knut Jensen (guitar, electronicas), Darja Albiker (violin) Laura Volkwein (violin), Angelika Yoo (viola). Musik ist ein ewiges Mysterium, das mit den Assoziationen der Menschen wie mit intelligiblen Schachfiguren spielt. Doch im Zeitalter stetig umgreifenderer Verfügbarkeit jedes nur denkbaren Klanges sind immer weniger Musiker bereit oder in der Lage, die gestalterischen Möglichkeiten dieses Mysterium bis zum Boden auszuschöpfen. Die amerikanoschweizerische Sängerin Erika Stucky gehört zu jenen Ausnahmekünstlern, deren imaginative und suggestive Kraft zeitweise weit über ihren schöpferischen Willen hinaus schießt und Tore zu verborgenen Wahrnehmungs-, Erinnerungs- und Aneignungsbereichen öffnet, deren faszinierende Geografie sie selbst ebenso erstaunt und erschüttert wie den völlig unvorbereiteten Hörer. Auf “Lovebites“ braut die schweizerische Weltenbummlerin ein organisches Hybrid aus verschiedenen kulturellen Zuständen und einander ausschließenden Epochen. Sie beschreibt einen weiten Bogen von Melodien, die jeder kennt, in ihrer vermeintlichen Endgültigkeit jedoch keiner je zu covern gewagt hätte - so “A Whiter Shade Of Pale“ von Procul Harum oder die unvergängliche Liebeskummerschnulze “Love Hurts“ von Nazareth - zu einer Reihe von eigenen Songs. Erstaunlich ist dabei nur, dass die Songs aus Stuckys eigener Feder oft viel vertrauter klingen als die Klassiker. Gleich der Opener “Stolen Kisses“ offeriert ein ganzes Bündel bekannter Bilder und déja-vus. Erika Stucky nimmt den Hörer mit in ein Labyrinth der Erinnerung. Dazu braucht man niemals den Standpunkt des gegenwärtigen Beobachters zu verlassen. Ihre Songs sind gerade deshalb so entspannend, weil Imagination ohne Sentimentalität auskommt und das Album in seiner Gesamtheit anmutet, als würde man ein buntes Magazin durchblättern. „Lovebites“ ist eine Sammlung von Kleinodien, ein Korb in der Sonne schillernder Bernsteine mit konservierten Erinnerungen, die in jedem Betrachter andere Assoziationen wecken. Pressestimmen: "Stucky lautmalt ureigen, klingt wie niemand sonst. Ihre Theatralik ist nie peinlich, weil sie wahrhaftig ist. Todtraurig und urkomisch säuselt und jault sie sich haarscharf an Urmusik und Rock vorbei, schwelgt sie in Wiegenlied und Walzer, Waits und Weill." (Facts) "Erika Stucky ist schlichtweg ein Unikum und ihre Alben gehören in den Plattenschrank aller Menschen, die einen kunterbunten Stilmix, schräge Geschichten, musikalische Dialoge zwischen Stimme und Blech und ganz viel unverwechselbare Persönlichkeit mögen!" (amazon.de) "Sie vermittelt zwischen alter und neuer Welt, zwischen Archaik und Avantgarde, zwischen Erinnerung und Neugier auf Kommendes. Absurder Humor, hemmungsloser Übermut und Abgründe der Leidenschaft verbinden sich zu einem Panorama, dessen Horizont von den zackigen Kronen der Schweizer Berge bis zahnlückigen Skyline von New York reicht." (Jazzthing) " ... musikalische Bilder, die so betörend sind, dass sich Erika Stuckys CD "Lovebites" als Überflieger erweist." (Stereo)

Lovebites, Erika Stucky
In iTunes ansehen
  • 9,99 €
  • Genres: Jazz, Musik
  • Erschienen: 01.10.2003

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.