22 Titel, 1 Stunde, 37 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Es schrammelt, es schnarrt, es kreischt und es klingt irgendwie psychedelisch. Das war das Shoegazing im Großbritannien der 80er Jahre. Mal ruhig, dann wieder wild verzerrte Gitarren und Synthesizer. Und My Bloody Valentine haben das Shoegazing nicht nur salonfähig, sondern auch erfolgreich gemacht. „Loveless“ ist das zweite Album der irischen Band. Es wurde in insgesamt 19 Studios aufgenommen. Leadsänger und Gitarrist Kevin Shields bestand darauf, die Songs 12 bis 18 Mal zu spielen und zu singen und am Ende wurden alle Tapes übereinandergelegt und gemischt. Das Resultat: Shoegazing at its Best.

UNSERE ANMERKUNGEN

Es schrammelt, es schnarrt, es kreischt und es klingt irgendwie psychedelisch. Das war das Shoegazing im Großbritannien der 80er Jahre. Mal ruhig, dann wieder wild verzerrte Gitarren und Synthesizer. Und My Bloody Valentine haben das Shoegazing nicht nur salonfähig, sondern auch erfolgreich gemacht. „Loveless“ ist das zweite Album der irischen Band. Es wurde in insgesamt 19 Studios aufgenommen. Leadsänger und Gitarrist Kevin Shields bestand darauf, die Songs 12 bis 18 Mal zu spielen und zu singen und am Ende wurden alle Tapes übereinandergelegt und gemischt. Das Resultat: Shoegazing at its Best.

TITEL LÄNGE
4:18
2:38
0:56
5:31
4:11
5:34
3:58
5:19
3:36
5:33
7:01
4:17
2:38
0:56
5:31
4:11
5:34
3:58
5:19
3:36
5:33
7:00

Mehr von My Bloody Valentine

HERKUNFT
Dublin, Ireland
GENRE
Rock
GEGRÜNDET
1984

Videos

Andere hörten auch