iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Statusanzeige
iTunes

iTunes ist die einfachste Möglichkeit, digitale Medien in Ihre Sammlung aufzunehmen und zu verwalten.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Markus Schulz: Amsterdam '08 von Various Artists abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

Ich habe iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Markus Schulz: Amsterdam '08

Various Artists

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Kundenrezensionen

Come to Daddy

Lange erwartet, endlich erhältlich: Als verspätetes Weihnachtsgeschenk kommt "Amsterdam 08" in die Läden und darf sich rühmen, die erste wichtige und tonangebende Armada-Compilation im Jahre 2008 zu sein. Markus Schulz hatte die Messlatte mit seinem letzten Mix "Ibiza 06" sehr hoch gelegt - eine atemberaubende Tour de Force durch elektronische Unterwelten, von den man nicht geahnt hatte, dass sie überhaupt existieren. Bei "Amsterdam 08" bleibt der Innovationsschub im überschaubaren Rahmen: Es ist im Wesentlichen eine Bestandsaufnahme aktuell angesagter Clubsounds und eignet sich nach dem starken Electronic Listening Charakter früherer Schulz-Veröffentlichungen auch besonders gut für den Einsatz auf der Tanzfläche. Der klassische Coldharbour-Sound mit seinen düster brummenden Bässen und sanft schwebenden psychedelischen Melodien wird bei "Amsterdam 08" zunehmend durch Progressive House- und Techhouse-Anklänge ersetzt. Am ehesten werden Fans des "alten" Sounds noch fündig am Ende des ersten (Track 10-13) und zweiten Sets (Track 25-27). Namen wie Sonic Division und EnMass stehen für Qualität und liefern auch hier wieder brillante Produktionen ab, die zweifelsohne zu den Highlights von "Amsterdam 08" gehören. Das Sublabel Coldharbour Red schickt mit "Mr White" und "The Shadows" zwei technoide Monster ins Rennen, während auf der Chillout-Seite besonders der new-wavig pochende Opener "Amsterdam" und "Your Burning Eyes" überzeugen. Glenn Morrison, der kürzlich mit den freundlich tuckernden Tracks seiner EP "Hydrology" für Spätsommerfeeling sorgte, ist gleich zwei Mal vertreten und liefert zwei atmosphärisch-schwebende Trance-Häppchen ab. Der Wohlklang wird vorallem im zweiten Teil der Compilation von unangenehmeren, "bösen" Sounds zerkratzt, so wie bei "Only Two Should Know" und "More Manners Please", und orientiert sich vom Stil her eher an den Live-Sets von Schulz. Auch wenn die Synthies manchmal ein bisschen zu sehr fiepsen und quietschen, so beeindruckt immer noch die traumwandlerische Sicherheit, mit der die Übergänge gestaltet wurden. Auf Grund der musikalischen Komplexität und Vielschichtigkeit von "Amsterdam 08" ist ein abschließendes Urteil sicher erst nach vielmaligem Hören möglich, im direkten Vergleich mit "Ibiza 06" oder auch Armin Van Buuren's "ASOT 2007" fehlen mir momentan aber ein paar Knockout-Tunes im Stil von "Formentera What", "Ascent", "Mimas" und "Turning the Curve". Wie dem auch sei...ein Reinhören lohnt sich auf jeden Fall!

Eineinhalb Jahre warten haben sich gelohnt!!

Habe lange auf die Fortsetzung Markus' Compilationreihe, die mit Miami '05 angefangen hat, 2006 in Ibiza zwischenlandete und nun in Amsterdam angekommen ist, gewartet. Und das warten hat sich auf jeden Fall gelohnt! Ohne ihn in den Himmel heben zu wollen, hat die wahrscheinlich in nicht all zu ferner Zunkunft angehende World's #1 im DJ Mag, hier eine absolute Sahneschnitte abgeliefert! Eine absolut geniale Reise auf die er uns hier mitnimmt! Einfach nur Hammer!!

Könnte ich nur noch hören

Wirklich tolles Album. Man kann es hören und hören und hören... :-)

Markus Schulz: Amsterdam '08
In iTunes ansehen
  • 8,99 €
  • Genres: Dance, Musik
  • Erschienen: 08.01.2008

Kundenbewertungen

Klicke auf den iTunes und App Store Facebook-Seiten auf „Gefällt mir“, um exklusive Sonderangebote, die aktuellsten Insider-Nachrichten zu neuen Apps und vieles mehr zu erhalten.