13 Titel, 50 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Zehn Jahre nach ihrem Debüt „Youth and Young Manhood“ (2003) gehören Kings of Leon zu den erfolgreichsten Rockbands der Welt. In bombastischen Gitarrenhymnen wie „Sex on Fire“ und „Use Somebody“ präsentiert die Followill-Familie eine zündende Mischung aus Blues, Soul und Südstaaten-Rock. Nach einer kurzen künstlerischen Pause sind die Kings nun zurück und klingen auf ihrem sechsten Studioalbum noch frischer und dynamischer. Der von ihrem langjährigen Partner Angelo Petraglia produzierte Longplayer ist eine Rückkehr zum unbeschwerten, jugendlichen Rock 'n' Roll ihres Debütalbums und legt mit den rockigen Gitarren und dem pulsierenden Rhythmus des Openers „Supersoaker“ gleich einen Turbostart hin.

UNSERE ANMERKUNGEN

Zehn Jahre nach ihrem Debüt „Youth and Young Manhood“ (2003) gehören Kings of Leon zu den erfolgreichsten Rockbands der Welt. In bombastischen Gitarrenhymnen wie „Sex on Fire“ und „Use Somebody“ präsentiert die Followill-Familie eine zündende Mischung aus Blues, Soul und Südstaaten-Rock. Nach einer kurzen künstlerischen Pause sind die Kings nun zurück und klingen auf ihrem sechsten Studioalbum noch frischer und dynamischer. Der von ihrem langjährigen Partner Angelo Petraglia produzierte Longplayer ist eine Rückkehr zum unbeschwerten, jugendlichen Rock 'n' Roll ihres Debütalbums und legt mit den rockigen Gitarren und dem pulsierenden Rhythmus des Openers „Supersoaker“ gleich einen Turbostart hin.

TITEL LÄNGE

Infos zu Kings of Leon

Mit ihren hymnischen Songs, die Southern Rock mit atmosphärischen Alternative-Klängen verbinden, fanden die Kings of Leon Anklang bei Publikum und Kritikern. Die Gruppe wurde 2000 in Nashville von den Brüdern Caleb (Gesang, Gitarre), Nathan (Schlagzeug) und Jared Followill (Bass) und ihrem Cousin Matthew (Gitarre) gegründet. Auf ihrem 2003 veröffentlichten Debütalbum Youth and Young Manhood waren sie noch sehr einem Südstaaten-Garagenrock verpflichtet. Später lösten sie sich von diesem Ansatz, als sie andere Klangtexturen und schwelgerische Alternative-Elemente in ihre Musik einfließen ließen. Mit den Alben Only by the Night (2008) und vor allem Come Around Sundown (2010) konnten sie weltweite Erfolge feiern, vor allem mit den Singles "Sex on Fire", "Use Somebody" und "Radioactive". Auch die Folgealben Mechanical Bull und WALLS stürmten die internationalen Charts.

HERKUNFT
Nashville, TN
GEGRÜNDET
2000

Videos

Andere hörten auch