14 Titel

TITEL LÄNGE
0:26
3:59
2:42
1:13
9:57
4:41
3:19
2:28
3:47
3:04
2:39
5:08
4:25
3:50

Infos zu Lightspeed Champion

Nachdem sich die experimentelle Rockband Test Icicles im Jahr 2006 aufgelöst hatte, startete Devonte Hynes Lightspeed Champion als sein eigenes folkiges Indie-Rock-Unterfangen. Dieses neue Projekt ermöglichte es ihm, sich ganz auf seine Liebe für Melodien zu konzentrieren, eine Vorliebe, die schon in Hynes' Kindheit angefangen hatte, als er anfing, sich für Broadway-Musicals zu begeistern. Unterstützt von einer informellen Band mit Mitgliedern von Cursive, Tilly and the Wall und the Faint nahm Hynes einige halb-akustische Songs auf, von denen einige später auf den Single-Sammlungen Galaxy of the Lost und Tell Me What It's Worth veröffentlicht wurden. Lightspeed Champion verbrachte dann die zweite Hälfte des Jahres 2007 auf Tournee. Im Jahr 2008 erschien das Albendebüt Falling Off the Lavender Bridge. ~ Andrew Leahey

  • HERKUNFT
    Houston, TX
  • GEGRÜNDET
    2006

Top-Titel von Lightspeed Champion

Top-Alben von Lightspeed Champion

Top-Musikvideos von Lightspeed Champion

Andere hörten auch