12 Titel, 1 Stunde 1 Minute

UNSERE ANMERKUNGEN

Herzerwärmende, knisternde Sounds des britischen Downbeat-Königs

UNSERE ANMERKUNGEN

Herzerwärmende, knisternde Sounds des britischen Downbeat-Königs

TITEL LÄNGE

Infos zu Bonobo

Schon die ersten beiden Singles des 1976 geborenen Produzenten und DJs Simon Green, der unter dem Namen Bonobo auftritt, wurden unter anderem von Amon Tobin geremixed. In den ersten Jahren war Green vorranging im Downtempo angesiedelt, den er mit Elementen aus Easy Listening, Funk, Hip-Hop und Trip-Hop anreicherte. Im Jahr 2000 erschien das Debütwerk Animal Magic, das sofort durch seine Mischung aus Live-Instrumentierung und Electro für Aufmerksamkeit sorgte. Ein Jahr später wechselte Bonobo von Tru Thoughts zum Londoner Independent-Label Ninja Tune, das die Platte nochmals als Re-Edition auf den Markt brachte. Ab dem Album Days to Come von 2006 kamen auch Dance- und Soul-Klänge in Bonobos Sound, was ihm zum Durchbruch in der internationalen Szene verhalf.

HEIMATORT
Leeds, England
GEBURTSDATUM
30. März 1976

Videos

Andere hörten auch