„Muttersprache Live - Ganz nah“ von Sarah Connor in iTunes

20 Titel

UNSERE ANMERKUNGEN

Nach dem Album „Muttersprache” gibt es jetzt alle großen Hits von Sarah Connor live!

UNSERE ANMERKUNGEN

Nach dem Album „Muttersprache” gibt es jetzt alle großen Hits von Sarah Connor live!

TITEL LÄNGE PREIS
4:48 1,29 €
4:21 1,29 €
6:27 1,29 €
4:58 1,29 €
3:51 1,29 €
3:32 1,29 €
7:06 1,29 €
4:27 1,29 €
7:00 1,29 €
5:17 1,29 €
4:44 1,29 €
4:16 1,29 €
3:57 1,29 €
5:06 1,29 €
5:31 1,29 €
7:02 1,29 €
5:15 1,29 €
7:17 1,29 €
4:05 1,79 €
4:32 1,79 €

Kundenrezensionen

4.8 von 5

42 Bewertungen

Endlich keine mühsame suche mehr bei YouTube ;-)

Domi ,

Also ich finde es super, dass es endlich ein Live Album von ihrem erfolgreichen Album gibt. Ich habe mir nämlich immer mühsam die Songs aus YouTube zusammen suchen müssen. Ohne dann war es keine gute Qualität oder man hat nur schreie gehört. Jetzt ist zu, Glück Schluss damit. Man kann die Songs live genießen ohne irgendwelche nervigen Geräusche 👍👍
Sie präsentiert hier mir nochmal eine komplette andere Seite von dem Album. Da live ihre Stimme doch nochmal viel mehr zu Geltung kommt.
Freu mich sehr aufs Album 👍👍👏😉

Album

Maffay67,

Tolles Album!danke dafür ❤️

Infos zu Sarah Connor

Die Debütsingle der deutschen Pop-Sängerin und Multi-Instrumentalistin Sarah Connor "Let's Get Back to Bed...Boys" (2001) landete an der Spitze der deutschen Charts. Die beeindruckende Ballade "From Sarah With Love" folgte im Jahr 2002. Beide Songs waren auch auf ihrem Debütalbum Green Eyed Soul zu hören. Innerhalb weniger Monate erschien Unbelievable, das aber nur europäischen Fans zugänglich war. Amerikanische Fans kamen dann auf ihre Kosten, als Connor im Frühjahr 2004 ihr gleichnamiges Album in den USA herausgab, auf dem sie eine Anzahl ihrer in Europa veröffentlichten Stücke versammelte. Im gleichen Jahr gab die Sängerin Key to My Soul in Europa heraus und im Jahr 2005 erschien Naughty but Nice in Deutschland und den USA. ~ Drago Bonacich

  • HERKUNFT
    Hamburg, Gemany
  • GEBURTSDATUM
    Jun 13, 1980

Top-Titel

Top-Alben

Top-Musikvideos

Hörer kauften auch