13 Titel, 47 Minuten

TITEL LÄNGE
2:32
3:40
3:56
3:45
3:46
3:26
3:36
3:44
4:41
3:06
3:01
4:28
3:42

Kundenrezensionen

4.6 von 5

25 Bewertungen

25 Bewertungen

Wunderschön!!

Mondblüte

Besonders 'Last Christmas' *.*

Wenn Engel singen...

Jg_Ger

Weihnachtsklassiker, völlig neu präsentiert! Überraschend, beschwingt, ungewöhnliche Instrumente, dann wieder nur Michaels wunderschöne Stimme mit Gitarrenbegleitung. Ein selbstgeschriebener Song über die Bedeutung von Weihnachten findet sich auch darunter.
Sehr stimmig, hebt sich von sämtlichen bisherigen Weihnachtsalben ab, lohnt sich!

Klassiker im neuen Gewand

Christrose_1

"White Christmas", "Jingle Bells" und viele andere amerikanische Weihnachtslieder gehören mittlerweile auch hierzulande zum Kanon und tönen in diesen Tagen allüberall aus den Lautsprechern. Umso erfreulicher, dass Michael Schulte sich darüber hinaus auch der europäischen Tradition widmet und in "O holy night", "Silent night" und "The first noel" vom eigentlichen Geist der Weihnacht singt. Vor allem das letztgenannte, über 200 Jahre alte Carol bekommt durch den veränderten Rhythmus und den vielstimmig eingesungen Chor eine wahrhaftige, jugendlichfreudige Atmosphäre. Schultes schöne Stimme glänzt ganz besonders in den beiden Traditionals "Greensleeves" und "Auld lang syne". Leonard Cohens "Hallelujah" ist zwar in gar keiner Weise ein Weihnachtslied, tröstet aber in dieser ergreifenden Version über die weniger gelungenen Stücke des Albums "Let it snow" und "Have yourself a merry little christmas" hinweg. Eine echte Bereicherung für jede Sammlung.

Videos

Hörer kauften auch