15 Titel, 1 Stunde, 2 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Ein musikalischer Tribut an den einflussreichen Musiker

Mastered for iTunes

UNSERE ANMERKUNGEN

Ein musikalischer Tribut an den einflussreichen Musiker

Mastered for iTunes
TITEL LÄNGE
4:18
4:17
3:44
2:08
4:29
4:31
3:11
7:45
4:33
2:49
3:47
4:31
3:35
5:31
3:44

Bewertungen und Rezensionen

3.6 von 5

14 Bewertungen

14 Bewertungen

Dann doch besser die Originale

WernerNK

Der Mann hat eine tolle Stimme, ohne Frage. Aber Nat King Cole kann man nur schlecht kopieren.
Und so ist es auch: leider eine völlig überflüssige Veröffentlichung.

Nat King Cole mit Mütze

Mercury

So off, nein Nat King Cole würde sich im Grabe drehen!

Na ja ....

shiraza3

Trotz toller Stimme, kommt leider der Swing nicht gut rüber, wirkt unharmonisch. Dann auch noch völlig über-orchestriert, der Gesang kommt nicht durch, wirkt angestrengten und zu dünn. Es gibt weit aus bessere neue Interpreten.

Infos zu Gregory Porter

Als Kind sang er mit seiner Mutter Gospels und bewunderte die Platten von Nat King Cole und Nina Simone, und so wurde Gregory Porters Gesangsstil von Soul und Rhythm & Blues geprägt. Der 1971 in Los Angeles geborene Musiker veröffentlichte nach einer Hauptrolle im Musical It Ain't Nothing But the Blues 2010 sein Debütalbum Water. Mit dem 2014 veröffentlichten dritten Album, seiner ersten Platte für das traditionsreiche Jazzlabel Blue Note, schaffte er den Durchbruch: Er gewann den Grammy für das beste Jazzalbum mit Gesang, die Platte wurde mit über 20 Millionen Streams zum meistgestreamten Jazzalbum aller Zeiten. 2016 folgte das Album Take Me to the Alley. Ende 2017 zollte er mit der Platte Nat King Cole & Me seinem Vorbild Tribut.

  • HERKUNFT
    Sacramento, CA
  • GENRE
    Jazz
  • GEBURTSDATUM
    04. November 1971

Videos