iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Goodbye Michelle von Michelle abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Goodbye Michelle

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Kundenrezensionen

Einfach traumhaft !

Geht wieder voll unter die Haut!
Wir werden deine zauberhafte und
gefühlvolle Stimme vermissen,
hoffentlich kein Abschied für immer.
Goodbye Tanja

Zurück zum seichten Schlager

Lange erwartet, mit viel Getöse angekündigt und dann doch sehr enttäuschend: Dieses (angeblich) letzte Album schließt tatsächlich den Kreis zu Michelles Anfängen. "Kristina Bach hat das Buch Michelle aufgeschlagen und sie soll es auch wieder schließen", so sagte Michelle in diversen Interviews. Und das tut Kristina Bach. In der ihr typischen Art: seicht, dudelig und leichtgängig. Nein, man kann nicht sagen, dass das Album schlecht ist. Das wäre ungerecht. Es ist einfach flach. In allen Beziehungen. Die Melodien kommen seicht und ohne Höhen und Tiefen daher. Eingängige Refrains? Ohrwürmer? Fehlanzeige. Alles klingt wie eine großer Schlagerbrei. Denn das ist dieses Album wirklich: SCHLAGER. Und zwar nicht "at it's best", sondern "at it's worst".

Michelle stand einmal für große Deutsch Pop Balladen mit Gänsehautfaktor. Ich denke da an Nummern wie "Im Auge des Orkans", "Fliegen", Das Hotel in St. Germain" oder "Wer Liebe lebt". Auf diesem Album erreicht KEINE einzige Nummer auch nur annähernd dieses Niveau. Es ist für Michelle also wirklich ein Weg ganz zurück zu ihren Anfängen à la "Heut Nacht will ich tanzen". Zu der Zeit, als sie eine (durchschnittliche, leicht bis mittel prollige) Schlagersängerin war, die im "Oberbayern" auf Mallorca und bei Schlagerfestivals in Einkaufszentren auftrat. Alles was dazwischen war (große Musik-Nummern, große Roben, toller Style) scheint vergessen. Und beim Hören dieses Albums wird auch klar, WARUM Michelle damals Kristina Bach als Produzentin und Komponistin den Rücken kehrte und sich dem Erfolgsduo Jean Frankfurter (Musik) und Irma Holder (Text) zugewandt hat. Doch DIE schreiben inzwischen längst für Helene Fischer, die mit ihrem brandneuen Album was jetzt erscheint zwar auch keine mega Glanzleistung abliefert, musikalisch aber doch Klassen über diesem letzten von Michelle liegt.

Die Texte auf "Goodbye" sind vor Selbstmitleid triefend und äußert lieblos zusammengestückelt. Bestes Beispiel: "Hallo hallo kleine Fee. Einmal F und zweimal E". Ich meine: Hallo? Was ist DAS denn für sinnentleerte Wort- und Silbenaneinanderreihungen? Das wäre Irma Holder niemals aus der Feder bzw. Schreibmaschine gerutscht.

Die Songs befinden sich alle auf dem gleichen niedrigen und lapidaren Level. Einzig herausstechend sind drei Nummern: "Goodbye Michelle", die Single, die man als Track 13 noch einmal als Akustikversion bekommt (doch leider nut 1:45 lang, DA hätte man sich eine volle Länge gewünscht), Track 5 "Barfuß im Scherbenmeer" und Track 7 "Und wenn die Welt noch heute untergeht" im Duett mit Kristina Bach herself.

Diese drei Nummern klingen wenigstens ein bisschen wie die gefühlvolle Michelle der letzten Jahre, die ihre Fans (zu denen ich mich UNEINGESCHRÄNKT zähle!!!) so geliebt haben.

Kommen wir zu den positiven Nachrichten für alle Fans: Ja, Michelle kann es noch. Ihre Stimme klingt immer noch schön, auch wenn sie durch die seichten Bach-Nummern diesmal nicht wirklich in ihrer ganzen Bandbreite zur Geltung kommt. Und: Das Album ist so seicht und beliebig, dass es den Abschied von Michelle tatsächlich wesentlich leichter macht. Denn auf DIESEM Niveau wird sie keiner ihrer Fans wirklich vermissen, sondern deprimiert zu den alten Top-Alben wie "Rouge" oder "Nenn es Liebe oder Wahnsinn" greifen...

Mein Tipp: Kaufen zum Entzug und Abgewöhnen... ;-)

Goodbye : (

Ein wirklich schönes, gefühlvolles und "Unter-die-Haut"-Album... Kristina Bach hat doch wirkliches etwas tolles für Michelle geschaffen, ein gelunges Abschiedsalbum! Die Deluxe-Edittion bietet zwei zusätzliche Tracks und als Bonus eine DVD.

Biografie

Geboren: 15. Februar 1972 in Villingen-Schwenningen, Germany

Genre: Schlager

Jahre aktiv: '90s, '00s, '10s

Pop-Diva Michelle verbrachte mehr als ein Jahrzehnt in den höheren Rängen der deutschen Charts. Sie wurde am 15. Februar 1972 als Tanja Oberloher in Villingen-Schwenningen geboren und wuchs in der Gegend von Blumberg auf, wo sie als Teenager in Lokalbands sang. Bei den Deutschen Schlager-Festspielen schaffte sie es 1994 auf den zweiten Platz, und drei Jahre später nahm sie mit dem Song "Im Auge des Orkans" am jährlichen Eurovision Song Contest teil. Auch wenn sie den Wettbewerb nicht gewann, machte...
Komplette Biografie

Topalben und -titel von Michelle

Goodbye Michelle, Michelle
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Zeitgenossen