14 Titel, 51 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Der Jazztrompeter verarbeitet Einflüsse aus Hip-Hop und Soul.

Mastered for iTunes

UNSERE ANMERKUNGEN

Der Jazztrompeter verarbeitet Einflüsse aus Hip-Hop und Soul.

Mastered for iTunes
TITEL LÄNGE
14

Bewertungen und Rezensionen

4.5 von 5
24 Bewertungen
24 Bewertungen

wow

Heart-Chor

es gibt so viel, manoman kennt nicht alles, heute morgen promoauftritt gesehen, muss sagen , coole sommer mucke....

Coole Melange

kerner

Jazz meets HipHopbeats meets coole Sounds - grandios eingängig und speziell!

Infos zu Nils Wülker

Der 1977 in Bonn geborene deutsche Jazztrompeter Nils Wülker entdeckte den Jazz als Teenager, als er während eines Amerikaaufenthaltes an einer Privatschule mit Miles Davis und dem Acid-Jazz in Berührung kam. Noch während der Schulzeit spielte er im JugendJazzOrchester NRW, nach dem Abitur studierte er an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin. Sein Debütalbum High Spirits war 2002 das erste Album eines deutschen Jazzmusikers, das bei Sony erschien. Über die Jahre veröffentlichte er weitere Alben und gründete 2005 mit Ear Treat Music auch sein eigenes Plattenlabel. Oft verbindet er klassischen Jazz mit Pop-, Funk- und Rock-Motiven, unter anderem auf seinem 2010 veröffentlichten Album 6, auf dem er auch Bass und Gitarre spielt und selber singt. Sein 2015 erschienenes Album Up, das mit Gastauftritten von Max Mutzke und Xavier Naidoo aufwarten kann, kam in den deutschen Charts auf Platz 55.

Videos

Hörer kauften auch