19 Titel, 1 Stunde 6 Minuten

TITEL LÄNGE

Bewertungen und Rezensionen

susili85

Top Album mit Ohrwurmqualität!

Wenn man sich das Album- Cover und den - Titel anschaut... PHOENIX... die Künstlerin kommt aus den Flammen heraus. Da er wartet man direkt viel, neue erfrischende Musik, wie sagt man so schön „Wie Phoenix aus der Asche“. Ich denke, das will Danny June Smith damit auch sagen. Wer die letzten beiden Alben kennt (Songs in Deutsch und Englisch), merkt schnell, dass dies wirklich etwas ganz Neues ist.

Das Album ist mit ganzen 19 Songs bestückt - in deutscher und englischer Sprache. Wow! Eine ganze Menge!

Und gleich beim ersten Song „Valkyrie Rider“ - einem flotten Song über ein Motorrad spürt man einen ganz anderen Sound als noch bei den Alben von 2013.

Es geht weiter mit einem deutschen und englischen Song und dies zieht sich wie ein roter Faden durch das Album - der Wechsel/ Mix von englisch und deutsch und flott und ruhiger ist sehr gut gelungen und dem Hörer wird es keinesfalls langweilig.

Ich schreibe jetzt absichtlich nicht zu jedem Song etwas, sonst würde das hier zu lang werden. Lach.

„Ich fühl‘ dich nicht“, „Summers Ending“ und „Abschied“ - diese ruhigeren Songs passen ebenso gut auf das Album wie der flotte Raggae „Dankbarkeit“ oder auch der Country- Rock- Song „Lumberjack“, die erste Single zum Album.

Bei dem ein oder anderen Song kann man sich erwischen, wie man einfach mitswingt, da der Sound so angenehm ist, wie bei „Sweet Little Angel“

In diesem Album werden so gut wie alle Stilrichtungen vereint - Country, Pop, Rock, Punk, Raggae, mittelalterlicher Sound und Akustik.
Das ganze eben in zwei Sprachen. Also hier ist wirklich für jeden etwas dabei!

Die letzten Songs auf dem großen Album sind Acoustic- Songs, u.a. das wunderschöne Duett mit der Münchenerin Danah Heiser „It‘s Much Too Late“ und „Der Zirkus (Von Clowns und Helden) - einer von zwei Protest- Songs auf dem Album. Diesen hat Danny June Smith, wie auch alle anderen Songs, selbst geschrieben.

Tja, in welche Sparte steckt man das Album nun? Country? Pop? Songwriter? In Alle! „PHOENIX“ ist so breitgefächert, dass es in jede gehört oder man es einfach „Danny June Smith Musik“ nennt!

Fazit: Für wirklich jeden ist etwas dabei und man sollte sich das Album, dass es nicht nur als Download, sondern auch als CD gibt, kaufen!!
Wunderbare, teils tiefgründige Text - erfrischend anderer Sound und neu - „PHOENIX“ eben!

Viel Spaß beim hören!

Mehr von Danny June Smith