11 Titel, 46 Minuten

TITEL LÄNGE
3:28
4:17
3:30
5:03
3:40
3:12
5:36
4:37
4:50
3:45
4:58

Infos zu Fever Ray

Electronica-Sounds, die manchmal an die eisigen Elektronik-Elemente ihrer Band erinnern, aber hier auf düsteren Minimalismus reduziert werden. Dreijer startete Fever Ray 2008, nach dem Durchbruch mit dem 2006 veröffentlichten Knife-Album Silent Shout und der Geburt ihres zweiten Kindes. Zunächst arbeitete sie alleine an den Songs, dann holte sie Christoffer Berg, der schon bei The Knife als Mischer tätig war, als Produzent hinzu. 2009 erschien das erste selbstbetitlte Fever-Ray-Album, das in Schweden Platz 8 der Charts erreichte. Dann konzentrierte sich Dreijer wieder auf die Arbeit mit The Knife, bevor sie sich Ende 2017 mit einer neuen Fever-Ray-Platte zurückmeldete: Plunge.