16 Titel, 1 Stunde

TITEL LÄNGE

Infos zu Blokkmonsta

Mit verstellter Stimme rappt er brutale Gewaltphantasien und zeichnet Blutorgien nach: Blokkmonsta sorgte mit seinem "Psychokore", wie er seinen harten Sound nennt, nicht nur im Hip-Hop-Untergrund für Aufsehen, sondern kam auch mehrfach ins Visier des Gesetzes. Der 1983 geborene Rapper trat ab 2003 unter dem Pseudonym Crack B im Umfeld des Labels TrueWestBlock in Erscheinung, 2005 gründete er mit dem Rap-Kollegen Uzi das Label Hirntot und begann, eine Vielzahl an Alben zu veröffentlichen. 2007 gab es eine Hausdurchsuchung bei ihm, mehrere Platten wurden beschlagnahmt. Auch 2008 und 2011 gab es Anklagen. Die Kontroverse taten Blokkmonstas Popularität aber keinen Abbruch: 2012 kam sein fünftes Soloalbum Roboblokk in die deutschen Charts (#34), das 2014 veröffentlichte Album Blokkhaus schaffte es sogar auf Platz 10.

HEIMATORT
Berlin, Germany
GEBURTSDATUM
02. August 1983

Videos