21 Titel, 1 Stunde, 50 Minuten

TITEL LÄNGE
4:34
5:43
4:05
3:20
5:14
3:37
3:56
3:47
6:57
5:11
6:02
4:23
4:43
5:55
5:05
4:28
1:53
13:03
5:11
8:14
5:38

Infos zu Dio

Der Hardrock- und Heavy-Metal-Musiker Ronald James Padavona, besser bekannt als Ronnie James Dio, wurde 1942 in Portsmouth in New Hampshire geboren. Schon als Schüler spielte er in der Band The Vegas Kings, aus der schließlich The Electric Elves hervorgingen. Die Elves konnten die Aufmerksamkeit von Deep Purple erringen und traten fortan als deren Vorband auf. So lernte Dio auch Ritchie Blackmore, den Gitarristen von Deep Purple, kennen, mit dem zusammen er 1975 die Band Rainbow gründete. Zusammen veröffentlichten sie erfolgreiche Alben wie Rising, trennten sich aber Ende 1978 wegen künstlerischer Differenzen. Dio wechselte zu den legendären Metal-Pionieren Black Sabbath, um deren Sänger Ozzy Osbourne zu ersetzen, und nahm mit ihnen die Alben Heaven and Hell und Mob Rules auf. Drei Jahre später verließ er Black Sabbath allerdings und gründete die Band Dio. Musikalisch zeigte sich hier sowohl der Einfluss von Rainbow als auch der von Black Sabbath; die Texte waren betont mystisch und geheimnisvoll. Mit Alben wie Holy Diver oder Sacred Heart setzte Dio seinen Erfolg fort. 1986 startete er das Projekt Hear'n Aid, bei dem sich diverse Musiker der Metal- und Hardrock-Szene zusammentaten, um im Kampf gegen den Hunger in der Welt zu helfen. In den Neunzigern kam es zu einer weiteren Zusammenarbeit mit Black Sabbath, aus der das Album Dehumanizer hervorging. Schon 1993 trennte man sich allerdings wieder. Erst 2006 kam Dio wieder mit den ehemaligen Black-Sabbath-Musikern Tony Iommi, Geezer Butler und Vinnie Appice zusammen, wobei man unter dem Namen Heaven and Hell auftrat. 2009 erschien das Album The Devil You Know. Im selben Jahr wurde allerdings bekannt gegeben, dass Dio an Krebs erkrankt war. 2010 erlag er der Krankheit im Alter von 67 Jahren.

Toptitel von Dio

Topalben von Dio

Topmusikvideos von Dio

Andere hörten auch