11 Titel, 46 Minuten

TITEL LÄNGE

Bewertungen und Rezensionen

i.c.king

MundArt Rock

Schwafi und die Spackos spielen bayerischen Mundartrock mit intelligenten Texten.
Schwafi, Mastermind der Spackos, schreibt u.a. Romane, die in der fiktiven Ortschaft Randsperg spielen. Zu den Lesungen wurden die Spackos gegründet, deren vollständiger Name eigentlich „Die Spackos in Feinripp in Klammern leicht angedickt“ lautet, So entstand eine energiegeladene Performance, die je nach Lust und Laune über zwei Stunden dauern kann. Zu jedem der 3 Romane „der verein, der metzger und der tod“, „der kardinalfehler“ und „volXfest“, wurde ein eigenes Musikprogramm herausgebracht. Beim Publikum wurde der Ruf nach einer CD immer lauter, und die Spackos haben sich nicht lumpen lassen und zur Premiere der ersten Romanverfilmung „der verein, der metzger und der tod“ dieses Album produziert und veröffentlicht. Viele der nun vorliegenden Songs finden sich auch in diesem Film wieder, so dass das Album auch irgendwie ein Soundtrack-Album geworden ist.

Während Schwafi vor seinem Autorentum in Rockbands shoutete und mit „Bloich“ ein dramatisches Rock-Musikal auf die Bühne brachte, spielen und spielten die Spackos in verschiedensten musikalischen Genres. Punk, Jazz, Dada-Musik, Gypsy, Hardrock und diese Vielseitigkeit blitzt auch auf „Rrandsperg“ auf, ohne sich geschmäcklerisch in den Vordergrund zu drängen.

Die CD bildet gleichzeitig einen Baustein eine übergreifenden Kunstprojekts, das bildende Kunst, Literatur, Film und neue Medien miteinander verbindet. Bassist und Gitarrist Andreas Hanauer ist nicht nur musikalischer Mastermind der Spackos sondern illustriert auch Schwafis Romane. Und auf Facebook tummeln sich inzwischen Personen (Hans Notz) und ein Fußballclub (Spielvereinigung Randsperg, die eigentlich nur in der fiktiven Romanwelt Schwafis existieren.

Mehr von Schwafi und die Spackos