14 Titel, 41 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Er ist der Pionier des Soul: Während seine Kollegen in den 1950er-Jahren noch zwischen Gospel, Blues und Rhythm ’n’ Blues unterschieden, suchte der junge Ray Charles nach einem neuen populären Stil und neuen musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten. So entstanden Stücke, die auf dem Blues basierten und mit Gesangstechniken aus Gospel und Jazz experimentierten. „Ray Charles“ war sein erstes Soloalbum. Noch war der Soul nicht geboren, stattdessen ist in den Tracks die innovative Kraft des Musikers zu spüren und der unbändige Wunsch, sich ungeschönt und komplett im Gesang auszudrücken.

UNSERE ANMERKUNGEN

Er ist der Pionier des Soul: Während seine Kollegen in den 1950er-Jahren noch zwischen Gospel, Blues und Rhythm ’n’ Blues unterschieden, suchte der junge Ray Charles nach einem neuen populären Stil und neuen musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten. So entstanden Stücke, die auf dem Blues basierten und mit Gesangstechniken aus Gospel und Jazz experimentierten. „Ray Charles“ war sein erstes Soloalbum. Noch war der Soul nicht geboren, stattdessen ist in den Tracks die innovative Kraft des Musikers zu spüren und der unbändige Wunsch, sich ungeschönt und komplett im Gesang auszudrücken.

TITEL LÄNGE

Mehr von Ray Charles

Das gefällt dir vielleicht auch