iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organise and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von This Is Why We Can't Have Nice Things von Alter Der Ruine abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

This Is Why We Can't Have Nice Things

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Kundenrezensionen

Alter der Ruinen

Das Label ProNoize brachte am 01. April nicht nur ein neues NOISUF-X Album hervor, sondern auch eine Art Best Of Album von ALTER DER RUINE.
Das Trio aus Arizona ist bei Fans bekannt für seine schrille Musikmischung der verschiedensten Musikgenres wie zum Beispiel IDM, Techno, House, Electro, Indutsrial uvm.
„This is why we can’t have nice things“ – so der Titel des neuen Tonträgers. Die Band entschuldigt sich im Booklet bei allen, die ADR zum ersten Mal hören, sei dieses Album eine Selektion an Songs der ersten drei Alben und somit eine wirklich schrille Mischung der verschiedenen Genres von Song zu Song.
Tja, wer ADR nicht kennt, bekommt hier die volle Breitseite geboten.

Wie schon erwähnt, wird auf dem Album ansich nicht nur alles miteinander gemischt, sondern auch in den einzelnen Songs. ADR ist schwere Kost und wer eh alles schwer verdauen kann, sollte hier lieber nicht von naschen. Wer es aber hart und rhythmisch, laut und schnell sowie komplex und geräuschvoll braucht, der sollte nicht nur bei der Kostprobe auf MySpace verweilen. Die insgesamt 12 Tracks machen Spaß, machen Tanzlaune, bringen alles in Bewegung, was nicht bei DREI auf dem Baum ist. Hausgenossen und Eltern inkl. ;)
Auch wenn manche Songs in meinem Gehör zu sehr an meine alte Thunderdome-Zeit erinnern und ich aus diesem Alter längst raus bin, hat mich dieses Album zutiefst beeindruckt und überzeugt. Ob locker fluffig („Pain Killer“, „When Machines Cry“, „Morning Sobriety“ oder „Loserstreet“), voller BASS voraus („Achtung! Bitches“, Relax and Ride it“)) einfach nur schrill und genial verrückt („KIA“, „Coppin' it Sweet“, „Batsmasher“) oder besagte Thunderdome-Erinnerungen („Elevator Noize“, „Stage of Ruin“, „Demon missile“) – ADR sorgen für Tumult und gefüllte Tanzflächen zugleich. Denn wer sich hier nicht bewegt oder wem bei dieser Musik die Füße einschlafen, ist selber schuld!
Für Fans und die, die es noch werden wollen, gibt es noch eine limitierte Version, bei welcher die zweite CD ein Bonusbonbon von vier Songs ist, bei welchen Aesthetic Perfection, Haujobb, Assemblage 23 und NOISUF-X mitgemischt haben.

Für mich zwar stückweit schon etwas zu krass, für’s junge Gemüse jedoch 1A Schwitzware!
ADR haut rein!

S. G.

This Is Why We Can't Have Nice Things, Alter Der Ruine
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.