10 Titel, 41 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Nach dem Mega-Album „Highway To Hell“ 1979 kam nur ein Jahr später der plötzliche Tod von Frontmann Bon Scott – und damit die bemerkenswerteste Neuausrichtungen einer Band in der Geschichte des Rock 'n' Roll: der Brite Brian Johnson trat ans Mikrofon – Markenzeichen Ballonmütze – und trug dazu bei, dass „Back In Black“ das bisher erfolgreichste AC/DC Album wurde. „Hells Bells“ beginnt klagend, doch sobald Johnson die Stimme erhebt, zeigt die Band was in ihr steckt. Begib dich auf ein meisterhaftes Metal-Abenteuer mit kompromisslosen und zum Faustballen animierenden Titeln wie „Rock And Roll Ain't Noise Pollution“ oder der Hymne für späte Nächte „You Shook Me All Night Long“.

UNSERE ANMERKUNGEN

Nach dem Mega-Album „Highway To Hell“ 1979 kam nur ein Jahr später der plötzliche Tod von Frontmann Bon Scott – und damit die bemerkenswerteste Neuausrichtungen einer Band in der Geschichte des Rock 'n' Roll: der Brite Brian Johnson trat ans Mikrofon – Markenzeichen Ballonmütze – und trug dazu bei, dass „Back In Black“ das bisher erfolgreichste AC/DC Album wurde. „Hells Bells“ beginnt klagend, doch sobald Johnson die Stimme erhebt, zeigt die Band was in ihr steckt. Begib dich auf ein meisterhaftes Metal-Abenteuer mit kompromisslosen und zum Faustballen animierenden Titeln wie „Rock And Roll Ain't Noise Pollution“ oder der Hymne für späte Nächte „You Shook Me All Night Long“.

TITEL LÄNGE

Mehr von AC/DC

Das gefällt dir vielleicht auch