15 Titel, 1 Stunde 7 Minuten

TITEL LÄNGE

Bewertungen und Rezensionen

3.2 von 5
11 Bewertungen

11 Bewertungen

Frank Heckert ,

Starker Anfang, schlimmer Absturz

Heinz rechtfertigt seit Jahren immer wieder die hohen Erwartungen, die man zu Recht in ihn setzen darf. Aber leider enttäuscht er sie auch immer wieder. Dieser Song, die erste Auskopplung aus seinem „Schicksals-Album“, zeigt, wie schmal der Grat zwischen Souveränität und Belanglosigkeit ist, auf dem er seit einigen Jahren beharrlich wandelt. Grandios der Start mit oszillierenden Synthesizerklängen und der herrlichen Textzeile „Ich möchte ohne Dich in keinem Himmel wohnen“ ... doch mit dem Refrain kommt leider der Absturz in die seichten Untiefen total banaler Schunkelmusik, die allenfalls ein volltrunkenes Fastnachtspublikum begeistern kann. Wenn man das Fenster offen hat, muss man aus Angst vor Peinlichkeiten spätestens jetzt den Lautstärkeregler leiser drehen. Hoffentlich ist der Rest des neuen Albums gehaltvoller. Wir zählen auf Dich, Heinz. Nach wie vor.

Köln 1987 ,

belanglos

Keines der letzten 4 (!) Alben kann an die Tiefe der Alben z.B. aus den frühen 2.000ern, mithalten. Der Titel des aktuellen Albums "Luft nach oben" ist das Programm der letzten 4 Alben...allesamt dem Mainstream geopfert!
Gute Besserung!

Magischer ,

Ich bin begeistert

Zuerst geht’s rauf auf die Straße um dann tausendmal zu sagen: „Ich schäme mich nicht meiner Tränen“, denn es gibt noch Luft nach oben, denn immerzu fehlt was vor dem Herzschlagfinale. Und zum Glück tun die ganz normalen Menschen nicht sowas. Lieber HRK: DANKE für diese wunderbaren Lieder und Texte: Mein Highlight ist definitiv: Herzschlagfinale. 5 Sterne

Mehr von Heinz Rudolf Kunze