iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von Nirvana: Live At Reading von Nirvana abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Nirvana: Live At Reading

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Albenrezension

Certain concerts create a legend as soon as the final note ceases to ring. Nirvana's headlining appearance at the 1992 Reading Festival is one of these shows, a concert that arrived at precisely the right moment and stands as testament to a band at the peak of its powers...and right before things started to turn sour within the Nirvana camp. Despite the happy news of the birth of Frances Bean Cobain a mere 12 days before this August 30 festival, rumors swirled around Nirvana right up until the band hit the stage. Kurt Cobain took full advantage of these scurrilous stories, making his entrance in a hospital gown and wheelchair pushed by journalist Everett True. Cobain feebly reached for the microphone to croak out the opening lines of "The Rose," only to collapse onto the stage, milking the drama for a moment before leading Krist Novoselic and Dave Grohl through a ferocious "Breed." This impish sense of humor has been obscured over the years, lost under the weight of the band's tragic legacy, along with the fact that Nirvana could actually be fun as well as furious. Live at Reading brings all this roaring back. This is Nirvana's purest blast of rock & roll: there's a boundless, invigorating energy here and, just as importantly, there's a sense of joy to the performances, a joy that bubbles to the surface when Kurt laughs during the intro of "Sliver" but can be heard throughout the show, as the band rushes in tandem, pushing the tempos on "Aneurysm" and "Territorial Pissings," ebbing and flowing as one. Hints of this could be heard on the live comp From the Muddy Banks of the Wishkah, but this is a complete document of Nirvana in full flight and one of the greatest live rock & roll albums ever.

Kundenrezensionen

Spitze

Natürlich gibt es keine neuen Songs - die Band existiert ja nicht mehr... Die Live-Versionen auf diesem Album sind allerdings so kraftvoll und leidenschaftlich gesungen, dass es sich wirklich lohnt, das Album zu kaufen! Schade, dass es heute solche Bands nicht mehr gibt.

Wundervoll!!

Laut hart und ehrlich! Musik die die Welt lebenswert macht. Danke NIRVANA. Grunge in Reinkultur! Kaufen!!!
Colt1138

Super

Das album ist der hammer! Normalerweise haben Nirvana nicht so eine tolle Live Show abergliefert, da der Sound oft sehr schlecht war...aber Live At Reading ist der hammer. Habe zwar noch nicht das Album aber die DVD. Beides ein unbedingtert muss für alle Grunge/Nirvana/Punkrock fans!

zu Flythrough noch schnell ein Kommentar..."echte" Curt Cobain fans wissen aber auch dass man
nicht "Curt" sondern "Kurt" schreibt...also wage ich es zu bezweifeln das Sie ein "echter" Nirvana fan sind....:)

Biografie

Gegründet: 1987 in Aberdeen, WA

Genre: Alternative

Jahre aktiv: '80s, '90s

Vor dem Auftauchen Nirvanas führten Plattenläden Alternative Musik in einer Sonderecke. Nach dem zweiten Album der Band (Nevermind aus dem Jahr 1991) war - wohl oder übel - nichts mehr wie vorher. Nirvana popularisierte Punk, Post-Punk und Indie Rock und beförderte diese Musikrichtungen ungewollt in den amerikanischen Mainstream. Bis zum heutigen Tag hat das keine andere Band wieder geschafft. Da Nirvana einer Indie-Ästhetik verhaftet war, sich aber für Pop-Musik begeisterte, kämpfte die Band gegen...
Komplette Biografie