29 Titel, 2 Stunden, 49 Minuten

TITEL LÄNGE
7:25
7:42
6:10
6:31
8:14
6:18
6:17
6:06
7:50
8:36
5:30
7:59
3:17
4:12
3:10
3:52
3:42
3:56
5:02
6:45
4:11
3:56
5:53
4:46
5:59
5:10
6:31
6:58
7:50

Bewertungen und Rezensionen

4.8 von 5

31 Bewertungen

31 Bewertungen

Endlich!

BlnFugger

Endlich hat man mal alle Remixe und B-Seiten der Band in ordentlicher Qualität zusammen. Toll und danke.

Alphaville vs Blank & Jones

Hornsi

Großartige Veröffentlichung mit fantastischen Versionen, die ersten 5 Songs sind die Highlights, vielen Dank für diese Remixe....

Wahnsinn

Masterratze

Wow wow wow

Infos zu Alphaville

Der einfache, Synthesizer-basierte Euro-Pop der Berliner Band Alphaville griff den Sound und die Theatralik von Ultravox auf und war hauptsächlich eine Plattform für die exaltierte, von Bryan Ferry beeinflusste Stimme von Marian Gold. Im ersten Lineup waren auch Bernhard Lloyd und Frank Mertens dabei, aber die Besetzung fluktuierte beinahe während der gesamten Karriere der Band immer wieder. Alphaville hatten 1984 in Europa mit ihrer ersten Single "Big in Japan" einen großen Hit, aber Gold schaffte es mit den meisten späteren Aufnahmen nicht mehr, die Anziehungskraft dieses Songs wieder zu erreichen – obwohl Klaus Schulze von Tangerine Dream als Produzent eingespannt wurde. ~ Steve Huey

HERKUNFT
Münster, Germany
GENRE
Pop
GEGRÜNDET
1983

Videos

Hörer kauften auch