13 Titel, 51 Minuten

TITEL LÄNGE

Infos zu Steaming Satellites

Mit einem Sound zwischen klassischen Rockbands wie Led Zeppelin oder Pink Floyd und modernem Indiepop, angereichert mit etwas Space-Rock-Flair, klingen die Steaming Satellites kaum nach ihrer Heimatstadt. Die Salzburger Gruppe ging aus der Band Lizard Beauty hervor, in der Sänger Max Borchardt, die Gitarristen Michael Erlbacher und Manfred Mader und Bassist Daniel Ziock spielten. 2005 starteten die vier zusammen mit Drummer Matthäuser Weber die Steaming Satellites, 2006 erschien das Debütalbum Neurotic Handshake at the Local Clown Party. Bald folgten Support-Auftritte für Portugal. The Man, Thin Lizzy und Therapy?. Erlbacher stieg 2011 aus, stattdessen kam Emanuel Krimplstätter in die Band. Nach weiteren Alben und zahlreichen Live-Auftritten kam die Gruppe 2015 mit ihrem selbstbetitelten vierten Album auf Platz 9 der österreichischen Charts. 2018 folgte die Platte Back from Space.

HERKUNFT
Salzburg, Austria
GEGRÜNDET
2005

Hörer kauften auch