21 Titel, 1 Stunde 43 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Von jedem Download des Albums auf dieser Seite gehen mindestens 13,63 € an den George Harrison Fund for UNICEF.  Klicke auf „Mehr“ für weitere Informationen.



Im Sommer 1971 war George Harrison sehr berührt von der Anteilnahme seines Freundes Ravi Shankar an dem Schicksal von Millionen von Flüchtlingen, die vor dem Bürgerkrieg flohen und nach Bangladesch, Ravis bengalischer Heimat in Nordindien, strömten. Mithilfe seines damaligen Managers Allen Klein organisierte George Harrison zwei bahnbrechende Benefizkonzerte im New Yorker Madison Square Garden, um weltweit auf die humanitäre Krise aufmerksam zu machen und Geld zur Unterstützung der Betroffenen zu sammeln. Er überzeugte viele großartige Musikerkollegen, darunter Bob Dylan, Eric Clapton, Ringo Starr, Leon Russell, Billy Preston und natürlich auch Ravi Shankar selbst, an den Konzerten teilzunehmen. Das mit einem GRAMMY® ausgezeichnete Album steckt voller faszinierender Titel und ist ein wahrer Hörgenuss. Die beispiellose Sammlung feiert dieses Jahr ihr 40. Jubiläum und enthält auch einen Bonustrack: die Original-Studioversion des Songs „Bangla Desh“, der im Juli 1971 als Single erschien.



Der Nettoerlös wird an den George Harrison Fund for UNICEF beim US-Fond für UNICEF gespendet. iTunes und Apple Records Inc., die Künstler, Songwriter und Verlage verzichten auf alle Honorare und jegliches Einkommen von dem Verkauf des Albums. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.georgeharrisonfundforunicef.org. Der US-Fond für UNICEF unterstützt keine Marken oder Produkte. Es ist nicht möglich, einen Teil des Kaufpreises steuerlich abzusetzen.

UNSERE ANMERKUNGEN

Von jedem Download des Albums auf dieser Seite gehen mindestens 13,63 € an den George Harrison Fund for UNICEF.  Klicke auf „Mehr“ für weitere Informationen.



Im Sommer 1971 war George Harrison sehr berührt von der Anteilnahme seines Freundes Ravi Shankar an dem Schicksal von Millionen von Flüchtlingen, die vor dem Bürgerkrieg flohen und nach Bangladesch, Ravis bengalischer Heimat in Nordindien, strömten. Mithilfe seines damaligen Managers Allen Klein organisierte George Harrison zwei bahnbrechende Benefizkonzerte im New Yorker Madison Square Garden, um weltweit auf die humanitäre Krise aufmerksam zu machen und Geld zur Unterstützung der Betroffenen zu sammeln. Er überzeugte viele großartige Musikerkollegen, darunter Bob Dylan, Eric Clapton, Ringo Starr, Leon Russell, Billy Preston und natürlich auch Ravi Shankar selbst, an den Konzerten teilzunehmen. Das mit einem GRAMMY® ausgezeichnete Album steckt voller faszinierender Titel und ist ein wahrer Hörgenuss. Die beispiellose Sammlung feiert dieses Jahr ihr 40. Jubiläum und enthält auch einen Bonustrack: die Original-Studioversion des Songs „Bangla Desh“, der im Juli 1971 als Single erschien.



Der Nettoerlös wird an den George Harrison Fund for UNICEF beim US-Fond für UNICEF gespendet. iTunes und Apple Records Inc., die Künstler, Songwriter und Verlage verzichten auf alle Honorare und jegliches Einkommen von dem Verkauf des Albums. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.georgeharrisonfundforunicef.org. Der US-Fond für UNICEF unterstützt keine Marken oder Produkte. Es ist nicht möglich, einen Teil des Kaufpreises steuerlich abzusetzen.

TITEL LÄNGE

Bewertungen und Rezensionen

4.1 von 5
74 Bewertungen
74 Bewertungen
hassan.sami

Searching for years!

For years I've been looking for the original and full album everywhere! And now finally iTunes gives us the exclusive opportunity!
Loved it! The music, the quality, it's all fantastic. But the most significant part is that it's the great Concert for Bangladesh. A salute to such a glorious Nation!

jost22

das ist musikgeschichte

einfach zeitlos gute musik ......................
wo sind sie die "gutmusiker " die gegen den hunger in afrika ansingen??????????
dort sterben wieder kinder nackt im wind... herr grönemeyer, herr westernhagen, herr kunze... und und und rauf auf die bühne und ansingen gegen das elend der welt.....

Michael-193

The Concert for Bangladesh

Eines der besten Concerte die ich je gesehen habe!

Thank You George

Infos zu George Harrison

Als Lead-Gitarrist von the Beatles bot George Harrison der Band einen lyrischen Spielstil, bei der jede Note zählte. Der Zeitraum ab 1968 mit the Beatles war sein kreativster. So steuerte er die beiden Klassiker "While My Guitar Gently Weeps" und "Here Comes the Sun" als auch "Something", der erste Harrison-Song auf der A-Seite einer the Beatles-Single, bei. Nach Auflösung der Gruppe im Jahr 1970 folgte seine erste Soloaufnahme, All Things Must Pass, für die Harrison mit dem Produzenten Phil Spector zusammenarbeitete. Im Jahr 1987 kehrte er mit Cloud Nine und "Got My Mind Set on You" an die Spitze der Charts zurück. ~ Bruce Eder

Videos

Hörer kauften auch