21 Titel, 1 Stunde, 42 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Kaum ein anderer Künstler hat den Hip-Hop so grundlegend verändert wie Marshall Mathers. Mit seinem messerscharfen Wortwitz und den bitterbösen Texten hat der MC aus Detroit auch außerhalb der Hip-Hop-Szene eine riesige Fangemeinde erobert und ist zu einem der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten geworden. Seit dem mehrfach mit Platin ausgezeichneten Album „Recovery“ (2010) ist „The Marshall Mathers LP 2“ Eminems erstes Soloprojekt, das mit dem vorab veröffentlichten „Berzerk“ gleich einen Turbostart hinlegte. In dem von Rick Rubin produzierten Track ist ein Sample von Billy Squiers „The Stroke“ zu hören, Public Enemy wird namentlich erwähnt und es gibt diverse Seitenhiebe gegen Prominente. Also typisch Eminem. In Zusammenarbeit mit Rubin und seinem langjährigen Partner Dr. Dre ist Eminem mit „The Marshall Mathers LP 2“ ein düsterer, rauer und gewohnt provokativer Nachfolger seines Erfolgsalbums aus dem Jahr 2000 gelungen. Packende, knallharte Singles wie „Survival“ und „Rap God“ machen es zu einem der bisher kompromisslosesten Alben des Rappers.

UNSERE ANMERKUNGEN

Kaum ein anderer Künstler hat den Hip-Hop so grundlegend verändert wie Marshall Mathers. Mit seinem messerscharfen Wortwitz und den bitterbösen Texten hat der MC aus Detroit auch außerhalb der Hip-Hop-Szene eine riesige Fangemeinde erobert und ist zu einem der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten geworden. Seit dem mehrfach mit Platin ausgezeichneten Album „Recovery“ (2010) ist „The Marshall Mathers LP 2“ Eminems erstes Soloprojekt, das mit dem vorab veröffentlichten „Berzerk“ gleich einen Turbostart hinlegte. In dem von Rick Rubin produzierten Track ist ein Sample von Billy Squiers „The Stroke“ zu hören, Public Enemy wird namentlich erwähnt und es gibt diverse Seitenhiebe gegen Prominente. Also typisch Eminem. In Zusammenarbeit mit Rubin und seinem langjährigen Partner Dr. Dre ist Eminem mit „The Marshall Mathers LP 2“ ein düsterer, rauer und gewohnt provokativer Nachfolger seines Erfolgsalbums aus dem Jahr 2000 gelungen. Packende, knallharte Singles wie „Survival“ und „Rap God“ machen es zu einem der bisher kompromisslosesten Alben des Rappers.

TITEL LÄNGE
7:14
0:55
5:01
4:21
4:32
4:56
4:48
3:58
6:03
4:46
5:36
4:10
5:17
4:56
5:43
5:56
4:23
3:56
4:53
4:25
6:32

Infos zu Eminem

Eminem trat als einer der widersprüchlichsten Rapper, der dieses Genre je beehrt hatte, in Erscheinung. Mit beißendem Humor und unglaublichen Geschick ließ er sich von seiner unglücklichen Kindheit bis zu seiner Verachtung für die Mainstream-Medien über alles aus. Seine Karriere wurde einer der größten übergreifenden Erfolge, den das Genre seit Jahren gesehen hatte. Dass er einer der ersten weißen Rapper von Bedeutung seit Jahren war, mag ihm eine Plattform verschafft haben, die gleichermaßen talentierten afro-amerikanischen Rappern nicht zur Verfügung stand. Da er auch ein begnadeter Produzent ist, schien sein Talent von seiner Medienpräsenz überschattet zu sein, wo er einerseits als missverstandenes Genie und andererseits als frauen- und schwulenfeindlich dargestellt wurde. Beides mag stimmen, aber seine Botschaft richtete sich an Legionen desillusionierter Jugendlicher. ~ Jason Ankeny & Bradley Torreano

HEIMATORT
St. Joseph, MO
GEBURTSDATUM
17. Oktober 1972

Videos

Andere hörten auch