16 Titel, 1 Stunde 18 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit seinem dritten Album erschuf sich Kendrick Lamar eine narrative Kulisse, wie man sie sonst eigentlich eher aus dem Kino kennt: Auf „To Pimp A Butterfly“ liefern sich gesellschaftliche Konflikte, Selbstreflexion und aufgewühlte Charaktere ein wildes Gefecht, das von Elementen des Funk und jeder Menge Jazz untermalt wird. Was im Studio von Dr. Dre, Anthony „Top Dawg“ Tiffith und dem Who is Who des Rap abgesegnet wurde, mag Nationen spalten. Doch für den Soul von seinem Song „i“ wurde der Künstler aus Compton mit zwei Grammys ausgezeichnet, während sein Gesamtwerk zu einem der bedeutendsten Rap-Alben von 2015 avancierte.

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit seinem dritten Album erschuf sich Kendrick Lamar eine narrative Kulisse, wie man sie sonst eigentlich eher aus dem Kino kennt: Auf „To Pimp A Butterfly“ liefern sich gesellschaftliche Konflikte, Selbstreflexion und aufgewühlte Charaktere ein wildes Gefecht, das von Elementen des Funk und jeder Menge Jazz untermalt wird. Was im Studio von Dr. Dre, Anthony „Top Dawg“ Tiffith und dem Who is Who des Rap abgesegnet wurde, mag Nationen spalten. Doch für den Soul von seinem Song „i“ wurde der Künstler aus Compton mit zwei Grammys ausgezeichnet, während sein Gesamtwerk zu einem der bedeutendsten Rap-Alben von 2015 avancierte.

TITEL LÄNGE

Mehr von Kendrick Lamar

Das gefällt dir vielleicht auch