14 Titel, 59 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit den Singles „Just A Girl“ und „Don't Speak“ wurde „Tragic Kingdom“ 1995 das Durchbruchsalbum von No Doubt aus Kalifornien. Die von Ska, Reggae und Punk beeinflusste Rockband um Sängerin Gwen Stefani schafft es auf dieser Platte, New-Wave-Flair, punkige Energie und melodiösen Pop-Appeal zu einer riesengroßen Ladung Spaß zusammenzupressen – die auch großartige emotionale Breaks zulässt. „Tragic Kingdom“ stammt hörbar aus einer anderen Zeit, aber man weiß sofort wieder, wieso es damals zum Erfolg wurde. Gute Musik kennt kein Verfallsdatum!

UNSERE ANMERKUNGEN

Mit den Singles „Just A Girl“ und „Don't Speak“ wurde „Tragic Kingdom“ 1995 das Durchbruchsalbum von No Doubt aus Kalifornien. Die von Ska, Reggae und Punk beeinflusste Rockband um Sängerin Gwen Stefani schafft es auf dieser Platte, New-Wave-Flair, punkige Energie und melodiösen Pop-Appeal zu einer riesengroßen Ladung Spaß zusammenzupressen – die auch großartige emotionale Breaks zulässt. „Tragic Kingdom“ stammt hörbar aus einer anderen Zeit, aber man weiß sofort wieder, wieso es damals zum Erfolg wurde. Gute Musik kennt kein Verfallsdatum!

TITEL LÄNGE

Videos

Andere hörten auch