„True“ von Avicii auf Apple Music

12 Titel

UNSERE ANMERKUNGEN

War er bis dahin hauptsächlich Insidern ein Begriff, so schaffte der schwedische DJ und Musikproduzent Avicii 2013 mit seinem Debütalbum „True“ den großen internationalen Durchbruch. Er sorgte für den richtigen Beat und holte sich für den Gesang so große Namen wie Adam Lambert oder Aloe Blacc. Und gleich drei Singles aus dem Album – „Wake Me Up“, „Hey Brother“ und „Addicted To You“ – wurden echte Chart-Stürmer. Seitdem gehört Avicii in die Top-Liga der DJs und Remixer. Und hier ist das Album mit dem die Erfolgsstory begann.

UNSERE ANMERKUNGEN

War er bis dahin hauptsächlich Insidern ein Begriff, so schaffte der schwedische DJ und Musikproduzent Avicii 2013 mit seinem Debütalbum „True“ den großen internationalen Durchbruch. Er sorgte für den richtigen Beat und holte sich für den Gesang so große Namen wie Adam Lambert oder Aloe Blacc. Und gleich drei Singles aus dem Album – „Wake Me Up“, „Hey Brother“ und „Addicted To You“ – wurden echte Chart-Stürmer. Seitdem gehört Avicii in die Top-Liga der DJs und Remixer. Und hier ist das Album mit dem die Erfolgsstory begann.

TITEL LÄNGE
4:09
3:53
4:14
2:28
7:59
3:58
4:13
5:00
6:21
4:39
3:42
8:15

Infos zu Avicii

Avicii ist ein schwedischer DJ, Remixer und Produzent, der zu den prominentesten Vertretern der schwedischen House-Szene zählt. Avicii, der mit bürgerlichem Namen Tim Bergling heißt, wurde 1989 in Stockholm geboren und tritt auch unter anderen Künstlernamen wie Tim Bergling, Tom Hangs und Jovicii auf. Er begann seine Karriere im Alter von 18 Jahren mit dem Schreiben und Remixen seiner Tracks im eigenen Schlafzimmer und verbreitete diese dann über diverse Dancemusic-Blogs im Internet. Sein von Daft Punk und Steve Angello inspirierter, melodischer Dance-Pop brachte ihm schnell eine große Fanschar ein und führte u.a. zu Remixaufträgen von Robyn und Dizzee Rascal. 2010 trugen Songs wie "My Feelings for You", "Seek Bromance" und "Blessed" weiter zu seiner Popularität bei und bescherten ihm erste Plattenverträge. 2011 landete er mit "Levels" einen internationalen Hit, der für den MTV Award nominiert war und es in England, Österreich und Deutschland in die Top 10 schaffte. In Aviciis Heimat Schweden belegte er sogar Platz 1 der Charts. 2013 wurde "Levels" für den Grammy nominiert. Im selben Jahr erschien Aviciis erstes Soloalbum True. Die erste Single, das von akustischem Folk beeinflusste "Wake Me Up", wurde wieder ein Nummer-1-Erfolg in ganz Europa.

  • HERKUNFT
    Stockholm, Sweden
  • GEBURTSDATUM
    Sep 8, 1989

Top-Titel

Top-Alben

Top-Musikvideos

Andere hörten auch