8 Titel, 34 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Kendrick Lamars „untitled unmastered“ ist ein Gesamtkunstwerk, dessen Elemente einen Einblick in die Genialität des vielseitigen MCs aus Compton geben. Angefangen beim auf den ersten Blick nichtssagenden Albumnamen seines völlig überraschend veröffentlichten und aufsehenerregenden Releases bis hin zu den retro-futuristischen, von Funkadelic inspirierten Grooves, die Tracks wie „untitled 02“ oder „untitled 06“ durchziehen. Doch diese sind nur eine Seite von Lamars hypnotischer, nuancierter Verbeugung vor den Wurzeln des Hip-Hop. Mit politischer, expressiver Aktualität und Songs wie „untitled 03“ und „untitled 05“, die mit komplexen Anspielungen, wilden Jazz-Solos und messerscharfen Beobachtungen begeistern, zeigt King Kendrick eindrucksvoll, warum er derzeit zu Recht an der Spitze steht.

UNSERE ANMERKUNGEN

Kendrick Lamars „untitled unmastered“ ist ein Gesamtkunstwerk, dessen Elemente einen Einblick in die Genialität des vielseitigen MCs aus Compton geben. Angefangen beim auf den ersten Blick nichtssagenden Albumnamen seines völlig überraschend veröffentlichten und aufsehenerregenden Releases bis hin zu den retro-futuristischen, von Funkadelic inspirierten Grooves, die Tracks wie „untitled 02“ oder „untitled 06“ durchziehen. Doch diese sind nur eine Seite von Lamars hypnotischer, nuancierter Verbeugung vor den Wurzeln des Hip-Hop. Mit politischer, expressiver Aktualität und Songs wie „untitled 03“ und „untitled 05“, die mit komplexen Anspielungen, wilden Jazz-Solos und messerscharfen Beobachtungen begeistern, zeigt King Kendrick eindrucksvoll, warum er derzeit zu Recht an der Spitze steht.

TITEL LÄNGE

Infos zu Kendrick Lamar

Rapper Kendrick Lamar fand nicht nur Erfolg bei Kritikern und Publikum, sondern wurde auch von seinen Vorbildern respektiert - Dr. Dre, Snoop Doog und The Game bezeichneten ihn bei einem Auftritt 2011 als "New King of the West Coast". Der 1987 in Compton geborene Lamar veröffentlichte im Alter von 16 Jahren sein erstes Mixtape, damals noch unter dem Namen K.Dot. Einige Mixtapes später wechselte er zu seinem richtigen Namen und wurde Mitglied des Rap-Kollektivs Black Hippy. 2011 erschien sein erstes Album Section.80, M.A.A.D City folgte ein Jahr später. Sein drittes Album To Pimp a Butterfly wurde 2015 als eines der besten Hip-Hop-Alben der vergangenen Jahre gefeiert, gewann fünf Grammys und kam auf Platz 1 der US-Charts. Der Nachfolger DAMN. konnte die Grammy- und Chart-Erfolge wiederholen und wurde mit einem Pulitzer ausgezeichnet.

HEIMATORT
Compton, CA
GEBURTSDATUM
17. Juni 1987

Videos

Andere hörten auch