18 Titel, 1 Stunde 2 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Seine „Gute Musik“ (2004) hat Thomas Hübner alias Clueso schon zwei Jahre vor diesem Album in den deutschen Charts platziert. „Weit weg“ präsentiert nun mit einer vielseitigen Instrumentierung neue Facetten des rappenden Songwriters. Entspannte Nummern wechseln sich hier geschmeidig mit schnelleren Stücken ab. In „Sterblich“ offenbart Clueso seine Funk-Einflüsse und für das chillige „Da wohnt so’n Typ“ holte er Max Herre ans Mikro.

UNSERE ANMERKUNGEN

Seine „Gute Musik“ (2004) hat Thomas Hübner alias Clueso schon zwei Jahre vor diesem Album in den deutschen Charts platziert. „Weit weg“ präsentiert nun mit einer vielseitigen Instrumentierung neue Facetten des rappenden Songwriters. Entspannte Nummern wechseln sich hier geschmeidig mit schnelleren Stücken ab. In „Sterblich“ offenbart Clueso seine Funk-Einflüsse und für das chillige „Da wohnt so’n Typ“ holte er Max Herre ans Mikro.

TITEL LÄNGE

Mehr von Clueso

Das gefällt dir vielleicht auch