37 Titel, 2 Stunden, 11 Minuten

UNSERE ANMERKUNGEN

Der Berliner MC liefert ein freshes Update seiner frühen Tage.

UNSERE ANMERKUNGEN

Der Berliner MC liefert ein freshes Update seiner frühen Tage.

TITEL LÄNGE
2:22
3:31
3:07
5:00
3:28
2:28
3:06
3:43
3:17
2:34
3:40
3:37
3:42
3:23
2:53
2:35
3:12
3:47
5:01
3:49
4:43
4:14
4:17
5:41
3:30
4:23
4:06
3:22
2:31
2:41
3:23
3:12
3:27
2:46
3:04
4:30
3:16

Infos zu B-Tight

B-Tight wurde neben seinem Kollegen Sido als einer der Musiker auf dem erfolgreichen Deutschrap-Label Aggro Berlin bekannt. Der Rapper wurde im Dezember 1979 als Robert Edward Davis in Kalifornien geboren, wuchs aber in Berlin auf. Seine ersten Veröffentlichungen waren Tapes, darunter einige mit seinem damaligen Mitbewohner Sido. Beide kamen 2001 bei Aggro Berlin unter Vertrag, wo B-Tight verschiedene EPs, Mixtapes und Alben veröffentlichte – darunter Neger Neger von 2007, dem wie viele andere seiner Platten Rassismus und Sexismus vorgeworfen wurde und das auf dem deutschen Index landete. 2011 war B-Tight neben Sido in dem Kinofilm Blutzbrüdaz zu sehen. Auch nach dem Aggro-Berlin-Ende blieb er regelmäßiger Gast in den Charts. 2012 nahm er das Crossover-Album Drinne mit der Gruppe Emil Bulls auf, bevor er 2013 mit Retro zu seinem Hip-Hop-Sound zurückkehrte.

Top-Titel

Top-Videos

Andere hörten auch