iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes laden, um Hörproben von My One and Only Thrill von Melody Gardot abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

My One and Only Thrill

Öffnen Sie iTunes, um Hörproben zu wählen und Musik zu kaufen und zu laden.

Kundenrezensionen

Elegant

Ein großer Wurf von Melody Gardot. Überwiegend ruhig und von ihrer eindrucksvollen Stimme getragen. Ein Reigen von Songs, die Tiefe besitzen und trotzdem manchmal so leichtfüßig daher kommen. Dazu eine perfekte Produktion und Arrangements. Wem Diana Krall zu verschlafen und kommerziell geworden ist, und wer anspruchsvollen, eleganten Vocal Jazz mag, der liegt hier richtig. Es ist schwer, einzelne Stücke rauszupicken, da das Album sehr homogen ist. Ein ruhiger von kurzen temproreicheren Passagen unterbrochener Fluss, auf dem man sich gerne mittreiben lässt. Ob Krall, Kent oder Peyroux. Melody Gardot ist im Moment auf ihrem Feld konkurrenzlos.

einfach zauberhaft

dies ist ein sehr schönes, tiefgründiges album... wunderbare lyrics, herzschmerz, sommerlaune, verruchte abend-stimmung... so hab ich mir das gewünscht, und so ist es auch. melodys stimme hat sich wieder selbst übertroffen, zärtlich schmiegt sie sich an die melodien der feinen instrumente. einfach toll! anspieltipp: who will comfort me, your heart is as black as night, my one and only thrill

Melody Gardot "My One and Only Thrill"

Was soll dieser akustische Müll? Von dem kraftvollen Blues voller Leid und Schmerz des Debüt-Albums ist nichts mehr übrig geblieben (außer das geniale "Who Will Comfort Me"). Was ich da höre, ist derselbe belanglose Kitsch-Pop-Jazz von Rebekka Bakken und Co. Die dritte Enttäuschung des Jahres: nach Madeleine Peyroux (eigene Songs singen wollen reicht nicht, man muss auch gute Songs schreiben können) und Diana Krall (deren Album sollte nicht "Quiet Nights, sondern "Dead Nights" heißen). Schade um eine tolle Stimme, die viel mehr kann.

Biografie

Geboren: 02. Februar 1985 in New Jersey

Genre: Jazz

Jahre aktiv: '00s, '10s

The story of vocalist Melody Gardot is as remarkable as any who perseveres against abject adversity. Born in New Jersey in 1985, she took up piano and played as a youngster on the nightclub scene of Philadelphia, influenced by jazz, folk, rock, and pop music. At age 19 she was a fashion student at the Community College of Philadelphia. But, on a fateful day, while riding her bicycle, the driver of a Jeep made an illegal turn, hurtling into Gardot and leaving her in the street for dead. As she lay...
Komplette Biografie
My One and Only Thrill, Melody Gardot
In iTunes ansehen

Kundenbewertungen

Einflüsse

Zeitgenossen