37 Titel, 3 Stunden, 4 Minuten

TITEL LÄNGE
1:00
4:43
4:15
4:28
4:37
6:07
5:20
4:09
2:27
5:13
4:26
5:54
4:10
4:04
3:46
5:30
5:04
5:30
6:44
9:31
5:52
22 3:58
5:54
7:08
8:38
5:11
5:21
3:26
4:07
5:00
5:33
5:08
4:30
4:42
4:02
36 2:22
6:15

Infos zu Disclosure

Das UK-Garage-Duo Disclosure wurde 2010 im englischen Surrey von den Brüdern Guy und Howard Lawrence gegründet, die ihr Material zunächst auf MySpace präsentierten. Das Label Moshi Moshi veröffentlichte ihre beiden Dubstep-Tracks "Offline Dexterity" und "Street Light Chronicle" im August 2010 als Single; im darauffolgenden Jahr brachte die Band eine Gratis-EP namens Carnival heraus. Damit empfahlen sie sich unter anderem für Remix-Arbeiten, z.B. für Jess Mills ("Live for What I'd Die For") und Emeli Sandé ("Daddy"). Dann wurde ihr Sound cleaner und bekam durch die Zusammenarbeit mit Gastsängern einen Popanstrich. Mit der im November 2011 veröffentlichten Single "Latch" (feat. Sam Smith) schafften es Disclosure bis auf Platz 11 der englischen Charts; die im Februar 2013 erschienene Single "White Noise" kam sogar bis auf Platz 2. Im Juni 2013 erschien dann ihr erstes Album Settle, das es in England bis an die Spitze der Charts schaffte und mit Gold ausgezeichnet wurde; auch in anderen Ländern wie Australien, Irland oder Belgien kam das Album in die Top Ten.

Top-Titel

Top-Videos

Andere hörten auch