Screenshots

Beschreibung

Mehr als 21,000,000 AdGuard-Nutzer genießen das bessere, schnelle and sichere Internet. Die Werbeblocker-Erweiterung löscht alle Anzeigen in Safari und bekämpft das Tracking von Daten, um die Privatsphäre zu schützen.

■ Keine Anzeigen

Entfernen Sie alle Arten von Anzeigen aus dem Safari-Browser ganz einfach. Wir haben viele Filter zur Anzeigenblockierung und sogar die Möglichkeit, JEDES Element auf der Seite manuell zu entfernen, das Ihnen nicht gefällt.

■ Keine Tracker

Schützen Sie Ihre persönlichen Daten durch die Blockierung von Trackern, Spyware, Malware und Adware. AdGuard teilt Ihnen auch mit, ob Sie bösartige oder Phishing-Webseiten besuchen.

■ Schnellere Browsing-Geschwindigkeit

Durch die Vermeidung des Downloads von Belästigungen, Trackern und Analytiksystemen sorgt AdGuard für ein schnelles und angenehmes Surfen.

Neuheiten

Version 1.2.1

Year 2018 is nearing its end. And the closer it gets, the more urge we feel to make some last-minute fixes. So, here is another hotfix for AdGuard for Safari, just random minor-ish stuff really, but it just doesn’t feel right to go into the new year with unfixed bugs at hand. Enjoy AdGuard and happy New Year!

[Fixed] Custom filter can't be removed
[Fixed] Preference pane is blank
[Fixed] Settings are reset on exit
[Fixed] `command+W` doesn't close the settings window
[Fixed] Forced switching to dedicated video card
[Changed] Localizations have been updated

Bewertungen und Rezensionen

3.6 von 5
41 Bewertungen
41 Bewertungen
janxb ,

Funktioniert super ohne Performanceprobleme

Zuvor hatte ich noch uBlock Origin im Einsatz, bis ich von der baldigen Einstellung der alten Erweiterung gehört habe. Nach kurzem Suchen wurde mir AdGuard empfohlen. Die App ist schnell und bietet viele zusätzliche Filterlisten zur Auswahl. Die Performance ist ziemlich gut, Safari fühlt sich deutlich schneller an als mit uBlock Origin. Bis jetzt habe kann ich nur positives berichten! :)

dieter1234:-) ,

Momentan bester Adblocker für Safari 12!

Mit Safari 12 hat Apple einige Veränderungen vorgenommen und somit musste eine Alternative für das nicht mehr entwickelte uBlock Origin her. Adguard ist der erste Filter der mir zusagt, auch wenn hier noch viel Luft nach oben ist. Das 50,000 Regeln-Limit seitens Apple ist natürlich ärgerlich und ich hoffe das hier noch nachgebessert wird.

le_fNs ,

Viele probiert...

Ich habe sie gefühlt alle durch: Ublock, AdblockPlus, Wiper, KA-Block und wie sie alle heissen.

Am Ende hatte jeder dieser Block seine "Probleme": mal werden auf einigen deutschen Seite die Werbung nicht geblockt, mal zerschiessen die Anti-Ad-Block-Maßnahmen ganze Webseiten und werden ebenfalls nicht geblockt oder, aufgrund der Philosophie, sind Seiten wie Youtube komplett ausgenommen.

AdGuard wird von mir auch unter iOS eingesetzt. Aktuell nutze ich nur zwei Listen (Easylist Safari) und sehe wirklich 0 Werbung, ohne dass dabei Seiten unbrauchbar werden. Dank der neuen API ist der Blocker auch extrem flott.

Abzug in der B-Note gibt es wenn überhaupt für mangelnde Unterstützung einer "Seitenkorrektur", beispielsweise ausblenden von "leeren" DIVs etc. und nicht nur der Werbung. Da letzteres allerdings nur kosmetischer Natur ist, kann ich damit gut leben.

Informationen

Anbieter
Adguard Software Limited
Größe
56.9 MB
Kategorie
Dienstprogramme
Kompatibilität

macOS 10.12 oder neuer, 64-Bit-Prozessor

Sprachen

Deutsch, Amharisch, Arabisch, Bengalisch, Bulgarisch, Dänisch, Englisch, Estnisch, Filipino, Finnisch, Französisch, Griechisch, Gujarati, Hebräisch, Hindi, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Kannada, Katalanisch, Koreanisch, Kroatisch, Lettisch, Litauisch, Malaiisch, Malajalam, Marathi, Niederländisch, Norwegisch (Bokmål), Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Swahili, Tamilisch, Telugu, Thai, Tradit. Chinesisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vereinf. Chinesisch, Vietnamesisch

Alter
Kennzeichnung: 4+
Copyright
© Adguard Software Limited LLC
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.