iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicke auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicke im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes holen, um Hörproben von Affinity Photo von Serif Labs abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicke auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download

Affinity Photo

Von Serif Labs

Diese App steht nur im App Store für iOS-Geräte zur Verfügung.

Beschreibung

** Affinity Photo für iPad unterstützt iPad Pro, iPad Air 2 und iPad (Anfang 2017). Beachten Sie bitte, dass ältere iPads nicht unterstützt werden. **

Affinity Photo ist die erste App für die professionelle Fotobearbeitung, die auch auf dem iPad eine umfassende Funktionspalette bietet. Die App wurde mit derselben Backend-Technologie wie unsere preisgekrönte Desktop-Version entwickelt und so optimiert, dass sie alle Vorteile der iPad-Hardware und Touch-Technologie nutzt.

Beispiellose Produktivität
• Vollständige Unterstützung für das Arbeiten mit einer unbegrenzten Anzahl an Ebenen, Ebenengruppen, Anpassungsebenen, Filterebenen und Masken.
• Ändern der Ebenengröße ohne Qualitätsverlust. Unkompliziertes Schützen, Ausblenden, Duplizieren und Zusammenlegen von Ebenen.
• Zerstörungsfreies Bearbeiten von Live-Filtern, Anpassungen, Effekten, Mischmodi und Masken.
• Das Rückgängig-Protokoll lässt sich mit dem Dokument speichern, sodass Sie alle Arbeitsschritte auch später noch widerrufen können.
• Aufgaben-orientierte Arbeitsoberflächen für Entwicklung, Nachbearbeitung, Tone Mapping und Liquify-Transformationen.

Professionelle Bildverarbeitung
• Öffnen von RAW-Fotos und anderen Bildern in einem eigenen Arbeitsbereich für das Preprocessing.
• Anpassen von Belichtung, Schwarzpunkt, Klarheit, Leuchtkraft, Weißabgleich, Schatten, Lichtern und vielen anderen Aspekten.
• Wiederherstellen von verloren geglaubten Details durch Bearbeitung in einem unbegrenzten linearen Farbraum.
• Flexible und erweiterte Funktionen zur Behebung von Objektivfehlern – inklusive Korrigieren von chromatischen Aberrationen, Randabschattungen (Vignettierung), Farbsäumen und Bildrauschen.
• Übersteuerte Lichter, Zwischentöne und Schatten lassen sich ebenso einfach einblenden wie Histogramme und EXIF-Daten.
• Fokuskombination, HDR-Kombination und Tone Mapping für eine erweiterte Bildbearbeitung.
• Unterstützung für 360°-Bilder inklusive vollständiger Bearbeitung projizierter Bilder.
• Zusammenfügen von Panoramabildern inklusive vollständiger Korrektur von Perspektive und Ausleuchtung.
• Vollständige Unterstützung für Bildkanäle
• Umfangreiche Sammlung an Effekten mit Unschärfen, Verzerrungen, Tilt/Shift, Schatten, Schein, Ausleuchtung und vielen anderen Varianten.

Retuschier- und Reparaturwerkzeuge in Topqualität
• Dank des intuitiven Auswahlpinsels und der Verfeinerungsoptionen lassen sich gewünschte Bereiche schnell und einfach auswählen – sogar einzelne Haarsträhnen.
• Entfernen Sie per Inpainting im Handumdrehen unerwünschte Objekte mit dem cleveren Werkzeug „Restaurieren“.
• Werkzeuge für das Abwedeln, Nachbelichten, Klonen, Reparieren und Entfernen von Schönheitsfehlern und roten Augen.
• Glätten und Retuschieren von Hautpartien mit der integrierten Frequenztrennung.
• Arbeiten Sie mit perspektivischen Korrekturen in ein oder zwei Projektionsebenen und nutzen Sie die vollständig anpassbare Gitterverzerrung – selbstverständlich in Echtzeit.
• Eigene Liquify Persona für flexible Verzerrungseffekte wie Wirbel, Konvex, Konkav und Turbulenz.

Entwickelt für Profis
• Öffnen, Bearbeiten und Speichern von PSD-Dateien aus Photoshop®.
• RGB-, CMYK-, HDR-, Graustufen- und LAB-Farbräume.
• Vollständiger CMYK-Workflow mit ICC-Farbverwaltung und OCIO-Unterstützung.
• Vollständige Kanalbearbeitung mit 16 oder 32 Bits.
• Arbeiten mit allen gängigen Standardformaten, wie z. B. PNG, TIFF, JPG, GIF, SVG, EPS, EXR, HDR, PSD und PDF.
• Plattform-übergreifende Kompatibilität mit iOS, macOS und Windows® bei 100%-iger Dateikompatibilität.

Optimiert für iPad
• Metal-Beschleunigung für blitzschnelle Performance – auch bei der Bearbeitung großer Bilder.
• Dank seiner Druck-, Neigungs- und Winkelempfindlichkeit nutzt Affinity Photo all die Leistungs- und Präzisionsvorteile des Apple Pencil.
• Die vollständige Integration des iCloud Drive ermöglicht eine nahtlose Verwaltung und Speicherung sowie das bequeme Teilen Ihrer Dateien.

Neue Funktionen von Version 1.6.5

• Neue Unterstützung für Drag & Drop in iOS 11.
• Neue Unterstützung von Dateien für iOS 11.
• Die Funktion „Neuer Stapel“ unterstützt nun auch Raw-Dateien.
• Die Funktionen „Neue HDR-Kombination“, „Neue Fokuskombination“, „Neuer Stapel“ und „Neues Panorama“ unterstützen nun auch das Ablegen von Quellbildern in iOS11.
• iOS 11 erzeugt nun Miniaturen und Vorschaubilder für Affinity-Dokumente.
• Popups lassen sich nun durch Interaktion mit der Leinwand ausblenden (z. B. Malen). Ausblenden durch einmaliges Antippen funktioniert weiterhin.
• Neue Menüpunkte „Drehen“ für die Entwicklung von RAW-Dateien.
• Neue Schalteroption „Untergeordnete Elemente schützen“ im Studio „Transformieren“ (damit Sie eine Ebene ohne ihre Maske verschieben können usw.).
• Hilfslinien werden bei der Arbeit mit dem Zuschnittwerkzeug angezeigt.
• Die HSL-Anpassung beeinflusst bei exportierten LUTs nun einzelne Kanäle.
• Erweiterungen für den PDF-Import.
• Erweiterungen der Lokalisierung.
• Verschiedene andere kleine Korrekturen und Erweiterungen.

iPad Screenshots

iPad Screenshot 1
iPad Screenshot 2
iPad Screenshot 3
iPad Screenshot 4
iPad Screenshot 5

Kundenrezensionen

Wer braucht schon Photoshop...

Wenn es Affinity Photo gibt? Als Auszubildender in der Mediengestaltung arbeitete ich (leider immer noch) mit der Adobe Suite. Und ich muss sagen: Affinity Photos Freistellungswerkzeug z. B. arbeitet im Vergleich zu Photoshop wie auf Steroiden! Ja, die Adobe Pakete mögen für viele große internationale Medienanstalten/Produktionsfirmen einen größeren Umfang an Tools haben. Aber sicher nicht mehr lange. In den Basis-Funktionen hängt Adobe generell schon den neueren Apps einiges hinterher. Ich habe Affinity Photo und Affinity Designer zusätzlich noch auf meinem Rechner erworben. Sobald Affinity im kommenden Jahr Publisher (Alternative zu InDesign) rausbringt, wird sich Adobe nicht nur warm anziehen müssen, sondern sie werden den finanziellen Einbruch mit Sicherheit erleben und spüren. Sehr viele Freelancer, aber auch Klein- und Mittelständige Unternehmen in der Medienbranche haben schon fest im Auge/Plan, sich komplett von Adobe zu lösen, sobald mit der Erscheinung Affinity Publisher eine echte Alternative zu einem Kreativpaket feststeht. Für alle andere Sachen wie Videoschnitt, Audioerstellung/schnitt, 3D-Modeling/Animation, etc., gibt es andere und vernünftigere Alternativen. Sobald Affinity Publisher rauskommt, werde ich versuchen meine Ausbilder dazu zu drängen, schonmal mit Affinity zweigleisig zu fahren, mit dem Ziel sich von Adobe komplett loslösen zu können.

Empfehlenswert!

Dies ist eine unglaublich tolle App, die ich nur jedem empfehlen kann. Es gibt zwar gelegentlich noch kleine Bugs und ganz selten mal stürzt die App ab, aber sie ist absolut zum Arbeiten zu gebrauchen und jeden Euro wert. Man hat unglaublich viele Tools wie man sie auch aus der Desktop Version oder Photoshop kennt und ein für Touch und Pencil ziemlich angepasstes Interface, auch wenn es hier und da noch ein paar Schwachstellen gibt. Verglichen zu beispielsweise den Adobe Apps ist das hier absolute Oberklasse und sie kann sich in einigen Bereichen auf jeden Fall auch mit den Desktop Versionen von Adobe, etc. messen. Ich persönlich habe meine Creative Cloud gekündigt, den Jahresbeitrag gespart und das neues iPad Pro plus diese App gekauft und bin damit sehr zufrieden, auch wenn natürlich einige Features fehlen. Testet doch die App einfach mal, viel falsch machen kann man eigentlich nicht.

ADOBE IST MIT EUCH NICHT ZU VERGLEICHEN

Ich hatte die Chance Adobe und euch direkt zu vergleichen.
Das Freistellen bei euch geht sehr einfach. Manche Funktionen finde ich sind versteckt aber dennoch intuitiv zu nutzen.
Ich habe eure App mit 50%Rabatt gekauft und bin wahrlich hellauf begeistert. Ein kleines Manko muss ich Euch jedoch mitteilen.
In euren Tutorials wird nicht genau gezeigt welche Funktion wo im Interface sitzt. Dennoch super App mit Irrsinnig vielen nützlichen Funktionen für jedermann oder jederfrau, egal ob Hobby oder Profi alle kommen auf ihre Kosten. Die 22,- Euro sind zwar viel Geld aber die App ist jeden Cent davon wert.
Nun noch eine Frage und gleichzeitig einen Vorschlag zur Verbesserung. Ist es möglich mit dem ApplePencil eine Pixelgenaue Bearbeitung zu ermöglichen ohne jedesmal die Pinselbreite über das Interface zu ändern??? Wäre super von euch eine Antwort zu erhalten.

Affinity Photo
In iTunes ansehen
  • 21,99 €
  • Kategorie: Foto und Video
  • Aktualisiert:
  • Version: 1.6.5
  • Größe: 994 MB
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Vereinf. Chinesisch
  • Entwickler:

Kompatibilität: Erfordert iOS 10.3 oder neuer. Kompatibel mit iPad Air, iPad Air Wi-Fi + Cellular, iPad mini 2, iPad mini 2 Wi-Fi + Cellular, iPad Air 2, iPad Air 2 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 3, iPad mini 3 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 4, iPad mini 4 Wi-Fi + Cellular, 12,9" iPad Pro, 12,9" iPad Pro Wi-Fi + Cellular, 9,7" iPad Pro, 9,7" iPad Pro Wi-Fi + Cellular, iPad Wi‑Fi (5. Generation), iPad Wi‑Fi + Cellular (5. Generation), 12,9" iPad Pro (2. Generation), 12,9" iPad Pro Wi‑Fi + Cellular (2. Generation), 10,5" iPad Pro und 10,5" iPad Pro Wi‑Fi + Cellular.

Kundenbewertungen

Aktuelle Version:
Alle Versionen: